Octopus-Sate-Spiesse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Frische kleine gesamte Tintenfische
  • 1 EL Curry
  • 3 Zwiebel
  • 7 lg Knoblauchzehen
  • 200 g Fenchel
  • 4 EL Keimöl
  • 3 Gewürznelken
  • 0.5 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 4 EL Gemüsesuppe (circa)

Die Fangarme zurechtschneiden und den Tintenfisch mit einem scharfen Küchenmesser vorsichtig öffnen. Den Tintensack entfernen, dann abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen und in kleine mundgerechte Stückchen schneiden. Sojasauce mit Sesamöl und Curry durchrühren und den Tintenfisch darin etwa 1 Stunde einmarinieren. Zwiebeln und drei Knoblauchzehen abschälen und kleinwürfelig schneiden. Den Fenchel reinigen, abspülen und den Stiel keilförmig entfernen. Den Fenchel ebenfalls kleinwürfelig schneiden.

In einem Kochtopf 2 El Keimöl erhitzen. Gemüsewürfel, Nelken und das Chili-Gewürz darin scharf anbraten. Mit der Kokosmilch und der Rindsuppe löschen. Sauce im geschlossenen Kochtopf 20 Min. leicht wallen. In der Zwischenzeit den Ingwer abschälen und in sehr schmale Scheibchen schneiden. Die übrigen Knoblauchzehen abschälen und der Länge nach vierteln.

Die Knoblauchviertel, die Ingwerscheiben und die Tintenfisch-Stückchen abwechselnd auf Holzspiesse stecken. Das restliche Keimöl in einem Wok oder evtl. einer Bratpfanne erhitzen und die Sate-Spiesse rundum rösten. Die Nelken aus der Sauce nehmen, mit Salz nachwürzen und zu den Sate-Spiessen zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Octopus-Sate-Spiesse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche