Ochsenschwanz-Pralinen auf Wiesenkräutersalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Stück Ochsenschwanz
  • 1/2 kg Suppengrün (Wurzelgemüse und Grünes)
  • 5 Stück Pfefferkörner
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 5 Stück Wacholderbeeren
  • 2-3 Stück Zwiebeln (mittelgroß)
  • Mehl (Eier und Brösel zum Panieren)
  • Butterschmalz (oder Schmalz, zum Backen)
  • 1 l Rotwein
  • 3 Blatt Gelatine
  • Salz
  • Pfeffer (weiß, aus der Mühle)

Für den Wiesen-Kräutersalat:

  • Blattsalat (gemischt)
  • Wiesenkräuter (gemischt)
  • Kräuter (gemischt)
  • Nussöl
  • Balsamicoessig
  • Vanillezucker (zum Marinieren)

Den Ochsenschwanz in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und im kalten Wasser mit Suppengrün und den anderen Zutaten zum Kochen ansetzen.
Die Suppe 4-5 Stunden langsam kochen, danach die weichen Fleischstücke vom Knochen lösen und in Längsstücke teilen.
Die Zwiebeln schälen, fein schneiden und in Rotwein einkochen. Blattgelatine in kaltem Wasser auflösen und mit 1/8l Ochsensuppe sowie der Rotwein-Zwiebel-Reduktion vermischen, abschmecken und in einer Dreieckform abfüllen. Für mindestens 6 Stunden kalt stellen.
Den erkalteten Ochsenschwanz aus der Form stürzen und in dreieckige Pralinen schneiden. Die so vorbereiteten Pralinen in Mehl, Ei und Weißbrotbrösel panieren und im heißen Fett goldgelb herausbacken.
Die Wiesenkräuter und die Blattsalate gut waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Den Wiesenkräutersalat mit Nussöl, Balsamico-Essig und Vanillezucker marinieren.

Tipp

Die Ochsenschwanz-Pralinen können auch auf Erdäpfel-Vogerlsalat mit frischem Schnittlauch serviert werden. Dieses Rezeot kann außerdem auch mit Kalbskopf zubereitet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare8

Ochsenschwanz-Pralinen auf Wiesenkräutersalat

  1. Spinne1
    Spinne1 kommentierte am 06.12.2016 um 06:55 Uhr

    Bei dem Tipp hat sich ein Tippfehler eingeschlichen; da steht "Rezeot" statt " Rezept".

    Antworten
  2. claudia279
    claudia279 kommentierte am 01.08.2015 um 15:11 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 26.11.2014 um 21:06 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. hsch
    hsch kommentierte am 17.08.2014 um 13:08 Uhr

    Rind-Rezept super

    Antworten
  5. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 09.03.2014 um 10:29 Uhr

    nur das Rind, hat ja genug Heu gefressen!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche