Ochsenschlepp In Spätburgundersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2500 g Ochsenschlepp
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 1000 ml Spätburgunder, fränkisch
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebel
  • 4 Schalotten
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 Paradeiser
  • 2 Wacholderbeeren
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Thymianstengel
  • 1 Rosmarinstengel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Butter
  • 1 Scheiben Schwarzbrot

Karotten, Schalotten, Zwiebeln und Knoblauch häuten und in große Stückchen schneiden. Ochsenschlepp mit Rotwein, Essig, den geschnittenen Gemüsen und Gewürzen in einer großen Backschüssel 2 Tage bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank ziehen. Das gesamte durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen.

Den Ochsenschlepp mit Küchenpapier abtupfen und in heissem Olivenöl herzhaft anbraten. Später mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Abgetropftes Gemüse, Paradeiser und Tomatenstücke hinzufügen und ungefähr 5 min mitschmoren. Mit dem Rotwein - Gewürzsud löschen. Aufgeschnittenes Schwarzbrot hinzfügen und bei geschlossenem Deckel im Herd bei 180 Grad 2 1/2 Stunden weichschmoren.

Ochsenschwanzstücke herausnehmen, passieren und zu einer sämigen Sauce kochen. Ochsenschwanzstücke wiederholt dazugeben, gemeinsam zum leicht wallen bringen und dann zu Tisch bringen.

Als Zuspeise Semmelknödel und Speckwirsing.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ochsenschlepp In Spätburgundersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche