Ochsencarpaccio mit Kernölmayonnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Ochsenfilet (Lungenbraten, vom Styria Beef)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Kernölmayonnaise:

  • 1 Scheibe Weißbrot (oder Toast)
  • Milch (zum Weichen)
  • 1 Zehe Knoblauch (gepresst)
  • 1 Stück Eidotter
  • 1 Schuss Apfelessig
  • 1/8 l Bauernkernöl
  • 1 EL Kürbiskernen (geröstet)

Das Ochsenfilet mit einer Schneidemaschine in hauchdünne Scheiben schneiden oder  so man es mit der Hand schneidet  unter einer Folie hauchdünn ausklopfen. Die Fleischscheiben leicht überlappend auf vier Teller drapieren, salzen und pfeffern. Für die Kernölmayonnaise das Weißbrot entrinden und in etwas Milch einweichen. In einer Schüssel das ausgedrückte Brot mit Knoblauch, Salz und0 Eidotter vermengen und mit einem Stabmixer aufschlagen. Mit Apfelessig abschmecken und die Masse 1/4 Stunde ziehen lassen. Nun unter ständigem Rühren zuerst ganz wenig, dann in kleinem Strahl das Kernöl einfließen lassen und so lange weiterrühren, bis die Masse einer Mayonnaise ähnelt.  Abschließend nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertige Mayonnaise in einen Spritzsack füllen und gitterförmig über die Fleischscheiben auftragen sowie mit gerösteten und gesalzenen Kürbiskernen bestreuen.

Tipp

Das Fleisch lässt sich leichter hauchdünn schneiden, wenn man das Filet zuvor etwa 1 Stunde im Gefrierfach tiefkühlt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Ochsencarpaccio mit Kernölmayonnaise

  1. Maki007
    Maki007 kommentierte am 30.01.2014 um 13:37 Uhr

    sehr exquisit!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche