Obatzter mit Roggenbrot an Radieschensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Camenbert
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Schlagobers
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Zwiebel
  • 1.5 EL Schnittlauch
  • 1 Pk. Kresse
  • 15 Radieschen
  • 1.5 Teelöffel Paprikapulver
  • 8 Brezn oder evtl. 8 Scheibchen Roggenmischbrot
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Weinessig
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Kapuzinerkresseblüten

Zwiebel abschälen, eine Hälfte in Ringe schneiden, andere Hälfte in feine Würfel schneiden. Radieschen abspülen, Grün entfernen, halbieren, feine Scheibchen schneiden. Schnittlauch klein schneiden, Kresse klein schneiden. Radieschen mit ein kleines bisschen Öl, Weinessig, Schnittlauch anmachen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Camenbert mit zwei Gabeln gut zerdrücken, Butter, Crème fraîche dazugeben, gut einarbeiten, ein wenig Schlagobers unterziehen. Paprikapulver, Zwiebeln, Kümmel und Schnittlauch zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen - nochmal gut durcharbeiten. Löffel in warmes Wasser tauchen, von der Käsemasse schöne Nockerl abstechen und auf flachem Teller anrichten.

Anrichten:

Zwiebelringe über Käse gleichmäßig verteilen, Radieschensalat daneben anrichten, mit Kresse überstreuen. Brezn oder evtl. Roggenmischbrot anlegen und obenauf mit Kapuzinerkresse garnieren.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Obatzter mit Roggenbrot an Radieschensalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche