Obaazta

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 piece (reifen) Camenbert
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Zwiebel
  • Eventuell Knoblauch

Das ist ebenso ein bayerischer Schmankerl wie auch Anlass, sich in dem fremdartigen Idiom bayerischer Geniesser zu üben. Der Ausdruck kommt von Baz oder evtl. Bazz und dieser wiederum bezeichnet eine weiche Menge. Ein Baaz ist sowohl Moertel zum Bauen wie Teigrest in der Backschüssel, das, womit Kids spielen und was die Hausfrau hier aus Käse anmacht.

Der schon gut gereifte Camenbert wird mit der Gabel zerdrückt, wobei man auf der Stelle weissen Pfeffer aus der Mühle, die Eier oder nur die Eidotter, die feingehackte Zwiebel, nach Wunsch ein kleines bisschen feinzerdrückter Knoblauch und nach Wunsch noch Salz mituntergemengt. Der angebazte Käs soll scharf, also rass, sein. Man isst frische Salzzoferl oder Brezen dazu und löscht den Durst, der sicher kommt, selbstverständlich gehörig, mit Bier !!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Obaazta

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche