Nusskipferl aus Kartoffelteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 450 g Mehl (griffiges)
  • 200 g Staubzucker
  • 200 g Margarine (oder Butter)
  • 200 g Kartoffeln (frisch gekocht, heiß)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 200 g Walnüsse (gerieben)
  • 100 g Walnüsse (grob gehackt)
  • 120 g Zucker
  • 1/8 Liter Milch
  • 1 TL Zimt
  • 1 Ei (oder Eiweiß zum Bestreichen)
  • 50 g Mehl (zum Ausrollen)

Für die Nusskipferl die Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Zucker und Fett schaumig rühren, gepresste Kartoffel, Salz und Mehl zugeben.

Den Teig etwa 1/2 Stunde liegen lassen, inzwischen Milch aufkochen und Nüsse, Zucker und Zimt zugeben. Masse gut durchrühren und abkühlen lassen.

Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen, lange Dreiecke schneiden, jedes mit etwa 1 gehäuften EL Fülle belegen und einrollen. Bei mir ergibt diese Teigmenge etwa 20 Kipferl.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, Herd auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Die Kipferl mit verquirltem Ei oder Eiweiß bestreichen und oben und unten ins heiße Backrohr geben.

Nach 10 Minuten Backbleche austauschen um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen. Nach insgesamt 18 bis 20 Minuten sind die Kipferl fertig.

Tipp

Die Nusskipferl kann man auch einmal mit verschiedenen Nusssorten ausprobieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Nusskipferl aus Kartoffelteig

  1. karolus1
    karolus1 kommentierte am 26.12.2015 um 07:50 Uhr

    gut

    Antworten
  2. minikatze
    minikatze kommentierte am 27.09.2015 um 12:37 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  3. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 27.09.2015 um 10:48 Uhr

    wenn es nur endlich mehlige Kartoffel beim Bauern in der Nachbarschaft geben würde- den seine Agria sind noch immer in der Erde

    Antworten
    • hantsh
      hantsh kommentierte am 28.09.2015 um 13:56 Uhr

      das stimmt - Kartoffelteig gehen nicht mit Heurigen, nur mit Lagerkartoffeln.

      Antworten
  4. Esrana
    Esrana kommentierte am 11.09.2015 um 00:08 Uhr

    Super

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte