Nuss-Schaum-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 300 g Mehl (glattes)
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Stk Dotter
  • 6 Stk Eiklar
  • 100 g Schokolade (geriebene, weisse)
  • 200 g Mandeln (geriebene)
  • 200 g Kristallzucker

Für die Nuss-Schaum-Torte aus Mehl, Butter und Zucker und den Dottern sowie einer Prise Salz einen Mürbteig kneten und kühlen.

Nach einer halben Stunde den Teig etwa 5 mm dick ausrollen eine gefettete Tortenform damit auslegen und einen Rand etwa von der halben Höhe der Tortenform bilden.

Den Teig bei 180 Grad Ober/Unterhitze (vorgeheizt) etwa 15 Minuten hell backen, herausnehmen, Backrohr abschalten. Eiklar zu Schnee schlagen, wenn er fest ist, Zucker einschlagen.

Mit einem Spatel vorsichtig weiße Schokolade und die Nüsse unterheben. Fülle auf den etwas abgekühlten Mürbteigboden streichen, es kann ruhig über den Mürbteig hinausragen, sollte aber nicht höher als die Tortenform sein.

Bei 150 Grad Heißluft etwa 25 Minuten backen, dann das Backrohr abdrehen, aber geschlossen lassen. Nach einer Stunde den Kuchen herausholen. Die Schaumfülle sollte dann etwas eingegangen sein und sich vom rand vollständig gelöst haben.

Tipp

Man kann für die Nuss-Schaum-Torte auch andere Nüsse verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare12

Nuss-Schaum-Torte

  1. anneliese
    anneliese kommentierte am 28.06.2015 um 19:14 Uhr

    muss ich probieren

    Antworten
  2. habibti
    habibti kommentierte am 24.06.2015 um 22:00 Uhr

    köstlich

    Antworten
  3. KarinD
    KarinD kommentierte am 19.06.2015 um 22:40 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. mai83
    mai83 kommentierte am 07.06.2015 um 19:30 Uhr

    ich mische geriebene Haselnüsse und Walnüsse

    Antworten
  5. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 10.04.2015 um 18:57 Uhr

    ja, diese abgebildete Torte ist mit Mandeln, wird aber auch sehr fein mit z.B. geriebenen Kürbiskernen und allen Nüssen eigentlich - ich nehm, was grade da ist. Mit Sonnenblumenkernen hab ichs auch schon gemacht.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche