Nudelgratin Emilio

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 40 g Kochbutter für die geben und für Butterflöckchen
  • 250 g Gekochte Nudelreste
  • 200 g Schinken in feine Streifchen geschn.
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 0.5 Teelöffel Rosmarin (getrocknet)
  • 1 Prise Salbeipulver
  • 6 Sardellenfilets feingehackt
  • 100 g Schwarze Oliven entsteint und halbiert
  • 3 Eier
  • 300 ml Rahm
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Salz
  • 100 ml Vollmilch

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Das Backrohr auf 220 Grad Unter- und Oberhitze einschalten.

Eine feuerfeste geben mit ungefähr fünf cm hohem Rand mit Butter ausstreichen. Den Boden mit der Hälfte der gekochten Nudeln decken. der Reihe nach ungefähr die halbe Masse der vorbereiteten Ingredienzien daraufstreuen: Küchenkräuter, Käse, Schinken, Sardellen, Oliven. Mit Nudeln decken. Den Rest auf die Nudeln gleichmäßig verteilen. Etwas Käse zurückbehalten.

Eier, Rahm und Milch in einer Backschüssel mit dem Schwingbesen mixen, leicht würzen. Den Guss über die Nudeln gleichmäßig verteilen. Mit dem übrigen Käse überstreuen und mit einigen Butterflöckchen belegen.

Die geben auf das Backofengitter, welches auf der untersten Schiene steht, schieben. Während vierzig Min. bei selber Temperatur goldgelb backen bzw. Gratinieren.

Wird der Gratin zu schnell braun, so kann er mit Folie abgedeckt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Nudelgratin Emilio

  1. paella
    paella kommentierte am 04.03.2015 um 11:28 Uhr

    Das Rezept wurde anscheinend auf deutsch übersetzt, sind einige sprachliche Fehler zu lesen, aber man kann es verstehen ;-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche