Niederrheinischer Kuschelemusch mit provencalischer Verfeinerung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Fischfilet (hier von Rotbarbe und Dorade)

Marinade:

  • 100 ml Weisswein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Frischer junger Knoblauch, in feinen Streifchen
  • 1 Teelöffel Grobes Meersalz vermengt mit
  • 1 Teelöffel Abgeriebener Orangenschale
  • 1 EL Olivenöl

Gemüse:

  • 200 g Weisse Rübchen (Teltower Rübchen)
  • 200 g Karotte
  • 200 g Zucchini
  • Salz

Püreee:

  • 600 g Erdäpfeln
  • Salz
  • 1 bag Safranfäden

Sauce:

  • 150 ml Schlagobers
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Ausserdem:

  • 50 g Oliven (in Scheiben)
  • 4 Teelöffel Basilikum-oder Petersilien Pesto

Die Fischfilets in eine ausreichend große Schüssel legen, die Ingredienzien der Marinade darüber Form, bedecken und für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Erdäpfeln von der Schale befreien, in auf der Stelle große Stückchen schneiden. Mit Safran und knapp mit Salzwasser bedeckt gar machen. Dann zermusen.

Karotte, Rübchen und Zucchini tournieren (in gefällige Formen schneiden wie Rauten, Rhomben oder Scheibchen). In Salzwasser blanchieren: die Karotten 5 min, Rübchen 3 min, Zucchini 2 min. Danach in geeistem Wasser abschrecken.

Schlagobers und Eier mit dem Quirl mixen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Kartoffelpüree in eine ausgebutterte Gratinform Form, die Fischfilets (ohne Marinade) darauf legen, darüber das blanchierte Gemüse. Mit dem Schlagobers-Ei-Mischung begießen. Für 20 Min. in den 200 Grad heissen Herd Form.

Anrichten: In die Mitte jedes Tellers ein Einheit Kuschelemusch setzen, mit einem Streifchen Pesto umgeben. Alles mit Olivenscheiben überstreuen.

Getränk: Tobias Hammes empfiehlt dazu einen Weisswein aus der Provence - einen Domaine Rechaume Viognier.

Tipp - Original Kuschelemusch: Der Original Kuschelemusch ist eine Mischung von gedünstetem Fisch (wie Schellfisch bzw. Kabeljau) mit Kartoffelpüree. Beides wird mit einer Schlagobers-Ei-Mischung gut vermengt, bis ein glatter Brei entsteht, der mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. In einer gebutterterten Gratinform kommt er für 20 bis eine halbe Stunde in den Herd. Garniert wird mit Schnittlauchröllchen bzw. feingewiegter Petersilie. Dazu gibt es Häuptelsalat.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Niederrheinischer Kuschelemusch mit provencalischer Verfeinerung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche