Neuenburger Fondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Knoblauchzehe; oder evtl. mehr nach Wunsch
  • 300 ml Herber Weisswein; leicht und spritzig zugleich
  • 200 g Emmentaler Käse; orig. Switzerland, geraffelt
  • 400 g Greyerzer Käse; orig. Switzerland, geraffelt
  • 4 Teelöffel Erdäpfelmehl
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 20 ml Kirschwasser
  • Muskat Schwarzer Pfeffer; frisch aus der Mühle
  • 1000 g Stangenweissbrot; (Baguette)

Am Beginn soll man die Fonduekachel mit den Schnittflächen der halbierten Knoblauchzehe ausreiben. Ganz Empfindliche beissen nur in die Zehe und hauchen in die Backschüssel Man kann aber auch den Wein in die Kachel gießen und mit dem Handpürierer die grob zerkleinerten Zehen zermusen.

Später den Wein auf dem Küchenherd erwärmen und den Käse nach und nach unter durchgehendem Rühren mit einem Holzlöffel dazugeben. Bei mittlerer Hitze mit Muskatnuss und Pfeffer würzen.

So nebenbei sollte jemand das Baguette in große Würfel schneiden. Am besten erst in 2 cm-Scheibchen und dann vierteln.

Später die Temperatur erhöhen, dabei ständig rühren bis das Fondue aufkocht.

Daraufhin sollte man den Aufruf zum Entzünden des Brenners erschallen

Das Kirschwasser mit dem Erdäpfelmehl mischen und in die kochende Käsemasse untermengen. Saft einer Zitrone ebenfalls zugiessen.

Unter durchgehendem Rühren ein weiteres Mal zum Kochen bringen und nun auf den angezündeten Brenner stellen.

Das Stövchenbzw den Brenner dabei so regulieren, dass das Fondue "lächelt", wie man in der Schweiz sagt, also gerade köchelt.

Tips

Immer nur knuspriges Brot verwenden, an jedem Stück sollte ein Stück Rinde sein. Man rechnet je Person 200 g. Jeder nimmt sich eine Handvoll der mundgerecht geschnittenen Würfel auf den Teller. Am besten schneidet man es, bevor man mit dem Kochen beginnt.

Mit der Vorbereitung erst beginnen, wenn alle Gäste da sind. Als Aperitif eignet sich ein leichter Weisswein großartig.

Ist das Fondue nach dem Aufkochen zu dünn oder evtl. nicht so recht gebunden, kann man gefahrlos noch ein kleines bisschen Erdäpfelmehl dazugeben, es wird vorher mit ein kleines bisschen Wein (Kirschwasser) abgekühlt angerührt.

Der Hausherr verwaltet neben dem Wein, dem Kirsch genauso das "Crouton". Das ist die knusprige Kruste, die sich am Pfannenboden bildet, wenn das Fondue zur Neige geht. Er giesst ein kleines bisschen Kirschwasser darauf, zündet es an und verteilt dieses Schmankerl dann gerecht.

Auch Kids dürfen herzhaft mitessen, denn nach 5 Min. Kochen beinhaltet die Fondue-Menge keine Spur von Alkohol mehr.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Neuenburger Fondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche