Neue Erdäpfeln in der Folie mit Rucola-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 sm Erdäpfeln (neue)
  • 75 g Mandelblättchen
  • 150 g Rucola
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Olivenöl
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 20 Cherry-Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer

Die Erdäpfeln unter fliessendem Wasser ausführlich bürsten. Ungeschält in nicht zu viel Salzwasser derweil in etwa zwanzig Min. weich machen.

In der Zwischenzeit die Mandelblättchen in einer trockenen Bratpfanne ohne Fettzugabe nur ganz leicht rösten. Rucola und Basilikum hacken.

Alle diese Ingredienzien mit dem Knoblauch, dem Olivenöl, dem Parmesan sowie Salz und Pfeffer fein zermusen.

Das Backrohr auf 220 °C vorwärmen.

Grosse Backpapierblaetter auf der Fläche bereitlegen. Die Kirschtomaten abspülen.

Die Erdäpfeln abschütten, in Längsrichtung halbieren und auf die Backpapiere gleichmäßig verteilen. Die Paradeiser daraufgeben. Alles mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit der Hälfte des Pestos beträufeln.

Das Pergamtenpapier entweder mit Küchenschnur zubinden beziehungsweise zu Paketen verschließen. Auf ein Backblech setzen.

Die Kartoffelpakete im 220 Grad heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten zwölf bis fünfzehn min backen. Die Pakete auf vorgewärmte Teller Form und erst am Tisch öffnen. Restlichen Pesto separat dazu zu Tisch bringen.

Tipp:

Rucola-Pesto: Damit die feine Würzpaste aus Rucola und Basilikum nicht bitter schmeckt, müssen die Küchenkräuter vor dem Pürieren unbedingt fein gehackt werden. Dadurch vermeidet man ein zu langes Mixen der Ingredienzien für den Pesto; längeres Pürieren setzt nämlich die Bitterstoffe in den Kräutern frei. Der Rucola-Pesto kann ebenfalls zu Teigwaren gereicht werden. Empfehlenswert ist es, ihn vor der Zugabe mit 4-6 Esslöffeln heissem Pasta-Kochwasser zu vermengen.

Auch einen Weissweinrisotto kann man am Schluss der Garzeit mit Rucola-Pesto aromatisieren.

Der Pesto kann in einem Schraubdeckelglas mit ein klein bisschen Olivenöl bedeckt im Kühlschrank zirka zwei Wochen aufbewahrt werden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Neue Erdäpfeln in der Folie mit Rucola-Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte