Netzbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Fülle:

  • 2 Stück Eier (hart gekocht)
  • 3 Stück Essiggurkerl
  • 3-4 EL Speck (fein gehackt)
  • Selchfleisch (gekocht)

Die Zwiebel fein hacken, in heißem Butterschmalz hell anrösten, überkühlen lassen. Semmeln in Wasser einweichen, gut ausdrücken und faschieren, Speck klein hacken. Das Faschierte gemeinsam mit den passierten Semmeln, Speckwürfeln, Zwiebel, Ei, Speck, Knoblauch, Petersilie, Gewürzen sowie etwas Wasser und Semmelbröseln rasch zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten, diese zu
einer länglichen Rolle formen und der Länge nach eine Einkerbung hineindrücken. Geschälte Eier und Gurken in die Vertiefung legen, mit Speck- oder Selchfleischwürfeln bestreuen und mit Faschiertem wieder bedecken. Fleischteig mit nassen Händen zu einem schönen Striezel formen. Das Faschierte in das gewässerte, trockengetupfte Schweinsnetz einhüllen. Das Backrohr auf 220 °C vorheizen und den Netzbraten bei fallender Hitze unter oftmaligem Begießen mit eigener Flüssigkeit etwa 45 bis 55 Minuten goldbraun braten. Ist das Netz schön glasig, Braten herausnehmen und warm stellen. In den Bratrückstand etwas Tomatenmark einrühren, mit Rindsuppe oder Wasser aufgießen und kräftig aufkochen lassen. Rahm mit Mehl versprudeln, einrühren und bis zur gewünschten Molligkeit der Sauce verkochen lassen. Den Netzbraten aufschneiden und mit der fertigen Sauce servieren. Als Beilage empfiehlt sich Erdäpfelpüree.

Tipp

Sollte kein Schweinsnetz verfügbar sein, so kann man den Braten auch mit dünnen Speckscheiben belegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare6

Netzbraten

  1. Illa
    Illa kommentierte am 12.11.2015 um 16:31 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 07.11.2015 um 17:50 Uhr

    ja das Netz ist leider nicht so einfach aufzutreiben :/

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 29.12.2014 um 11:52 Uhr

    IST SEHR GUT MIT NETZ

    Antworten
  4. MJP
    MJP kommentierte am 28.07.2014 um 09:53 Uhr

    Sehr saftig!

    Antworten
  5. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 21.02.2014 um 15:46 Uhr

    schade, dass das Netz so schwer zu bekommen ist

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche