Nektarinencurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Karotten
  • 500 g Zucchini
  • 100 g Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 100 g Cashewkerne
  • 30 g Kokosraspel
  • 2 EL Öl
  • 2 Teelöffel Currypulver (mild)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 400 ml Kokosmilch (ungesüsst, aus der Dose)
  • 200 ml Asia-Fond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Gelbe Nektarinen (à 150 g)
  • 2 Weisse Nektarinen (à 150 g)
  • 2 EL Limettensaft
  • 0.5 Bund Koriandergrün

1. Karotten abschälen, Zucchini reinigen, beides in 2-3 cm große Stückchen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfelig schneiden. Chilischote halbieren, entkernen und fein würfelig schneiden. Cashewkerne grob hacken und hellbraun rösten. Kokosraspel ebenfalls rösten.

2. Zwiebeln, Zucchini, Karotten und Chilischote im Öl ohne Farbe anschwitzen. Die Hälfte der Cashewkerne sowie der Kokosraspel kurz mitdünsten, dann Curry und Kurkuma unterziehen und kurz mitdünsten. Mit Kokosmilch und Fond auffüllen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und 25 Min. bei geringer Temperatur gardünsten.

3. Nektarinen einschneiden, blanchieren (überbrühen), häuten und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Nach 25 Min. Garzeit in das Curry Form und 5 Min. mitgaren.

4. Vor dem Servieren den Curry mit Limettensaft nachwürzen, mit übrigen Cashewkernen, Kokosraspeln und abgezupftem Koriandergrün überstreuen.

Nährwerte je Person:

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Nektarinencurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche