Muttertags Herz-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Eiklar
  • 120 g Kristallzucker
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Eidotter
  • 125 ml Öl
  • 100 g Staubzucker
  • 30 g Kakao
  • 63 ml Wasser

Für die Erdbeercreme:

  • 1-2 Becher Schlagobers (je nach gewünschter Dicke der Glasur)
  • 1 Pkg. Topfen (250 g)
  • 100 g Erdbeeren

Für die Muttertags Herz-Torte nach dem klassischen Grundrezept zunächst einen Sacherkuchen-Teig zubereiten.

Dazu das Eiklar mit dem Kristallzucker schaumig schlagen.

Öl, Staubzucker, Kakao, Dotter und Wasser mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver versieben. Das Mehl-Gemisch unter die Dottermasse mengen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Danach den Eischnee vorsichtig unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Kuchenteig darauf verteilen. Alternativ können Sie auch eine kleine runde und eine etwas größere quadratische Backform nehmen.

Bei 180 °C ca. 1 Stunde backen.

Einstweilen für die Creme den Schlagobers schlagen und die Erdbeeren pürieren. Die Erdbeeren mit dem Topfen vermengen und den Schlagobers vorsichtig unterheben.

Aus dem fertigen Kuchenteig ein Quadrat und einen Kreis ausschneiden. Den Kreis halbieren und je einen Halbkreis an das Quadrat anlegen, damit eine Herzform entsteht (siehe Foto). Der Durchmesser des Kreises sollte ca. die Seitenlänge des Quadrats sein.

Nun das so entstandene Herz mit der Erdbeercreme einstreichen und die Muttertags Herz-Torte nach Belieben mit bunten Streuseln dekorieren.

Tipp

Möchten Sie mehrere kleine Herzen, so nehmen Sie als Ausstecher einfach ein Glas und schneiden Sie kleinere Quadrate aus dem Teig. So entstehen viele kleine Muttertags Herz-Torten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare24

Muttertags Herz-Torte

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 14.05.2016 um 08:22 Uhr

    Ein paar Walderdbeeren dazu intensiviert den Geschmack.

    Antworten
  2. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 11.05.2016 um 21:56 Uhr

    Die Idee aus Teig Viereck und zwei Halbkreisen das Herz zu formen , finde ich genial. Ich hab nämlich nur eine sehr kleine Herzform zu Hause. Danke für den Tipp.

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.05.2016 um 10:03 Uhr

    Schmeckt auch mit Himbeeren

    Antworten
  4. kalle65589
    kalle65589 kommentierte am 21.04.2016 um 18:30 Uhr

    schmeckt gut, nur die Streusel würde ich weg lassen.

    Antworten
  5. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 06.11.2015 um 11:12 Uhr

    wunderschön, für Muttertag gespeichert

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche