Muskatsterne auf Rotkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Muskatsterne:

  • 500 ml Milch
  • 500 ml Wasser
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Muskat
  • 250 g Hartweizengriess
  • 2 Eidotter
  • 120 g Parmesan (gerieben)
  • 60 g Butter
  • Butter für die Auflaufform

Rotkohl Mit Kumquats:

  • 1 Rotkraut (ca. 1kg)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 4 Kumquats; bzw.
  • 1 sm Orange (unbehandelt)
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 EL Rotweinessig
  • 100 ml Wasser
  • Salz

Muskatsterne:

Salz, Milch, Wasser und Muskatnuss (frisch gerieben) in eine Bratpfanne Form und aufwallen lassen. Temperatur reduzieren und den Griess untermengen. Unter durchgehendem Rühren zehn min auf kleiner Flamme sieden. Die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen. Eidotter und die Hälfte des Parmesans unter den Griessbrei ziehen. Kräftig rühren, bis sich Eidotter und Menge vollständig vermengt haben. Ein Blech mit Pergamtenpapier belegen und die Griessmasse darauf 1 cm dick ausstreichen. 1 1/2 Stunden (oder eine Nacht lang) stehen.

Das Backrohr auf 220 Grad vorwärmen. Eine große Auflaufform mit Butter einfetten. Mit einer Ausstechform so viele Sterne wie möglich aus dem erkalteten Griessbrei ausstechen. Die überzaehligen unfoermigen Arbeitsschritte am Anfang in die Form legen und die Sterne folgend ziegelartig darüber gleichmäßig verteilen. Mit dem übrigen Parmesan überstreuen. Die Butter in Flöckchen darüber Form. In der Ofenmitte 10 bis 15 Min. goldgelb überbacken.

Vorbereiten: Griessmasse kann am Vortag zubereitet werden.

Rotkraut:

Vom Kohl die äussersten, zähen Blätter entfernen. Den Kopf halbieren und von dem Stiel so viel wie möglich wegschneiden. Kohl in zarte Streifen schneiden. Die Zwiebel halbieren und in Scheibchen schneiden. Im heissen Öl 5 bis 7 Min. unter häufigem Wenden andünsten.

3/4 der Kumquats halbieren und in schmale Scheibchen schneiden (Kerne entfernen), oder evtl. Orange vierteln und 3/4 in sehr feine Scheibchen schneiden. Zusammen mit dem Kohl und dem Zucker zu den Zwiebeln Form. Wasser und den Essig hinzugießen, umrühren und aufwallen lassen. Temperatur reduzieren, mit Salz nachwürzen und 40 min bei geschlossenem Deckel unter häufigem Wenden gardünsten.

Zum Servieren übrige Kumquat (oder die übrige Orange) in feine Scheiben schneiden und über das Rotkraut gleichmäßig verteilen.

Vorbereiten: Kann am Vortag zubereitet werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Muskatsterne auf Rotkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche