Muskatkürbiscremesuppe mit Köttbullar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

  • 500 g Muskatkürbis (geschält, in Würfel geschnitten)
  • 1 Zwiebel (geschält, fein geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält, zerdrückt)
  • 1 Karotte (geschält, grob geschnitten)
  • 1 Apfel (geschält, entkernt, grob geschnitten)
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 600 ml Gemüsefond
  • 150 ml Schlagobers
  • Muskatnuss (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Köttbullar:

Für die Muskatkürbiscremesuppe mit Köttbullar zunächst in einem Topf Olivenöl mit Zwiebel, Knoblauch und Kürbis anrösten, Apfel und Karotte hinzufügen und mit Apfelsaft ablöschen. Gemüsefond dazu leeren und für 20 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken, Schlagobers einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren.

Kartoffel in Salzwasser kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Zwiebel mit Butter glasig schwitzen. Auskühlen lassen und in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermischen. Kleine Bällchen formen und für 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend in heißem Fett frittieren.

Muskatkürbiscremesuppe mit Köttbullar servieren.

Tipp

Muskatkürbiscremesuppe mit Köttbullar schmeckt nicht nur als Vorspeise, sondern auch als Hauptspeise. Man kann sie auch am Vortag vorbereiten und dann ins Büro mitnehmen und aufwärmen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Muskatkürbiscremesuppe mit Köttbullar

  1. claudia279
    claudia279 kommentierte am 18.12.2015 um 10:01 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Leila
    Leila kommentierte am 11.12.2015 um 19:25 Uhr

    Herzlichen Dank für die feine Anregung ! Das Süppchen schmeckt herrlich- lecker, sehr empfehlenswert ! VlG Leila

    Antworten
  3. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 06.11.2015 um 11:08 Uhr

    wo bekommt man denn einen muskatkürbis?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche