Muskat-Kürbisschnitte mit Zucchini-Tatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Scheiben Toastbrot (entrindet und quer halbiert)

Für die Kürbis-Mousse:

  • 400 g Muskatkürbis (geschält)
  • 2 Stk. Schalotten (geschält)
  • 250 ml Hühnerfond
  • 1 Schuss Weißwein
  • 8 Blätter Gelatine
  • 300 ml Obers (geschlagen)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 Stk. Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Tabasco
  • Olivenöl

Für das Gelee:

  • 200 ml Apfelsaft
  • 100 ml Weißwein (trocken)
  • 4 Blätter Gelatine

Für die Deko:

Für die Muskat-Kürbisschnitte mit Zucchini-Tatar das Kürbisfleisch fein würfeln und mit etwas Wasser weich dünsten.

 

Schalotten fein hacken und in Olivenöl anschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen, Geflügelfond und Kürbis zugeben, mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.

 

Mit dem Stabmixer fein pürieren und passieren.

Masse nochmals kurz erhitzen.

 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und zugeben.

Mit Zitronensaft sowie Knoblauch aromatisieren und geschlagenes Obers unterziehen.

 

Eine Springform (ca. 12 cm breit und 20 cm lang) oder eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen.

 

Das Toastbrot einlegen, mit der Mousse befüllen und für ca. 1 Stunde in das Gefrierfach stellen.

 

Für die Zucchiniwürferl Olivenöl erhitzen, Würferl glasieren und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen; kalt stellen.

 

Für das Gelee den Apfelsaft mit dem Weißwein aufkochen und die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine zugeben, temperieren und die Mousse damit abglänzen.

 

Im Kühlschrank für 10 Minuten kühl stellen.

 

Die Mousse aus der Form nehmen, in 6 Scheiben schneiden (am besten mit einem, in heißes Wasser getauchten, dünnen Messer), auf Teller setzen, mit Zucchiniwürferl anrichten und mit Kerbelzweigerl belegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 5 1

Kommentare18

Muskat-Kürbisschnitte mit Zucchini-Tatar

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 11.05.2016 um 23:38 Uhr

    mit butternusskürbis auch sehr gut (:

    Antworten
  2. couchköchin
    couchköchin kommentierte am 02.04.2016 um 06:31 Uhr

    Sehr gutes Rezept. Es lohnt sich das nachzukochen. Echt lecker.

    Antworten
  3. wf1wf2
    wf1wf2 kommentierte am 31.12.2015 um 11:47 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 30.12.2015 um 10:14 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. Senior
    Senior kommentierte am 04.12.2015 um 23:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche