Mulligatawnysuppe - Mullagatanni

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 800 g Kleingeschnittenes Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Rüben, Schwammerln usw.)
  • 1500 ml Hausgemachte Rindsuppe oder evtl. Gemüsesuppe oder evtl. Hühnersuppe aus der Dose
  • 1 Teelöffel Knoblauch (feingehackt)
  • 1 Zweig Frische Korianderblätter oder evtl. ersatzweise
  • 1 EL Trockene Korianderblätter
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 2 EL Usli Ghee o. Butterschmalz o. leichtes Pflanzenöl
  • 1 sm Zwiebel (fein gehackt)
  • 4 Teelöffel Currypulver
  • 3 EL Mehl
  • 125 ml Crème fraîche, besser dicke süsses Schlagobers
  • Salz
  • 2 EL Feingehackte, frische Korianderblätter (oder 1 El getrocknete Korianderblätter)

Im Gegensatz zu ihrem Namen (mullaga heisst Pfeffer und tanni Wasser oder evtl. klare Suppe) schmeckt diese Suppe nicht scharf. Ihr genauer Ursprung ist nicht ganz geklärt - man weiß nur, dass suedindische Köche sie für ihre englischen Herrschaften kreiert haben. Im Laufe der Zeit haben sich manche Ingredienzien verändert, so dass es heute unzaehlig viele Varianten gibt. Sie können Mulligatawny entweder mit einer selbst hergestellten Kräutermischung oder evtl. mit gekauftem Currypuiver kochen.

1. Gemüse mit Knoblauch, klare Suppe, Koriander und schwarzem Pfeffer in einem schweren 3-l-Kochtopf auf mittlerer Flamme aufwallen lassen. Die Temperatur reduzieren und das Gemüse bei geschlossenem Deckel ca. 45 min weichgaren.

2. Leicht auskühlen, dann mit dem Handrührer zermusen. Anschliessend durch ein feines Sieb drücken. Die Suppe ein weiteres Mal in den Kochtopf gießen und leise auf kleiner Flamme sieden.

3. Inzwischen die Zwiebeln in der zerlassenen geklärten Butter zirka 10 Min. hellbraun rösten. Dabei ständig rühren. Currypulver und Mehl dazugeben und unter Rühren eine Minute anrösten. Diese Mischung unter durchgehendem Rühren in die schwach köchelnde Suppe Form. Köcheln, bis die Suppe andickt (etwa 2 min).

4. Vor dem Servieren Crème fraîche beziehungsweise süsses Schlagobers, Salz und Korianderblätter dazugeben und gut erhitzen. Heiss in Suppenschüsseln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mulligatawnysuppe - Mullagatanni

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche