Mulligatawny

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Etwa 5 cm langes Stück frische Ingwerwurzel
  • 1 Suppenhuhn (etwa 2 kg)
  • 2000 ml Wasser
  • Salz
  • 250 g Karotten (junge)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 sm Apfel (säuerlich)
  • 250 g Schinken (gekocht)
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Currypulver
  • 300 g Reis (gekocht)
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • 125 ml süsses Schlagobers

Zwiebeln und Knoblauch abziehen und halbieren. Suppengrün säubern, spülen und grob hacken. Petersilien- und Ingwerwurzel von der Schale befreien und in Stückchen schneiden.

Alle diese Ingredienzien mit dem Hendl sowie dem Wasser in einen Kochtopf Form, Salz zufügen und gemächlich aufwallen lassen. Zugedeckt bei schwacher Temperatur 2 bis 2, 5 Stunden gardünsten, bis das Hendl ganz weich ist.

Das Hendl herausnehmen. Die Haut entfernen, das Fleisch von den Knochen lösen und abschneiden.

Die klare Suppe durch ein Sieb gießen, abkühlen und entfetten.

Die Karotten reinigen und in feine Scheibchen schneiden.

Die Lauchzwiebeln reinigen, abspülen und mit allen saftigen grünen Blättern in etwa fingerbreite Stückchen schneiden.

Den Apfel vierteln, abschälen, von Kerngehäuse befreien und würfeln.

Die Butter in einem großen Kochtopf schmelzen und das Currypulver darin bei schwacher Temperatur unter Rühren anrösten.

Lauchzwiebeln, Apfel, Karotten und Schinken dazugeben und das Ganze bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Wenden ein paar Min. dünsten.

Die klare Suppe zugiessen und herzhaft aufwallen lassen. Das Fleisch sowie den Langkornreis dazugeben und bei geschlossenem Deckel auf der abgeschalteten Kochstelle ca. 5 min ziehen, bis alles zusammen heiß ist.

Die Petersilie abspülen, abtrocknen und hacken.

Die Eier trennen, Eidotter mit Schlagobers und ein wenig heisser Suppe mixen und in die Mulligatawny rühren.

Die Suppe mit Salz nachwürzen und mit der gehackten Petersilie bestreut auf der Stelle zu Tisch bringen.

ursprünglich brennendscharfen indischen Suppe genauso ohne Fleisch kochen.

Die fertige Suppe sollte auf der Stelle gereicht werden, damit der Langkornreis nicht zu weich wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mulligatawny

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche