Muh Sate - Sate-Spiesschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Schweinefleisch von der Nuss
  • 150 g Erdnüsse (geröstet)
  • 40 Holzspiesse
  • 1 Frischer Galgant (ca.2 cm)
  • 1 Zitronengras
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gekörnt)
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Currypulver
  • 1 Becher Kokosmilch (400ml)
  • 2 EL Rote Curry-Paste (Gäng Ped)
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Palmzucker o.brauner Zucker
  • 250 ml Wein- oder Reisessig
  • 1 Salatgurke
  • 5 Schalotten
  • 1 Frische rote Pefferschote

~ Das Schweinefleisch schräg zur Faser so dünn wie möglich in Scheibchen, dann ca. 10 cm lange und 3 cm breite Streifchen schneiden. Die Holzspiesschen in Wasser einlegen, damit sie später auf dem Bratrost nicht so leicht verbrennen.

~ Den Galgant von der Schale befreien und fein hacken, das Zitronengras in schmale Scheibchen schneiden. Beides gemeinsam mit dem Koriander sowie dem Kreuzkümmel im Mörser zerstampfen. Das Schweinefleisch damit würzen. 1/2 TL Salz, den Pfeffer, 1 EL Zucker, das Currypulver und 3 EL dicke Kokosmilch einrühren.

~ Das Schweinefleisch wenigstens 1 Stunde einmarinieren und dann in Längsrichtung ziehharmonikaartig auf die eingeweichten Spiesschen stecken.

Für die Erdnussosse: ~ Die Erdnüsse im Mörser zerstampfen.

~ Das Öl in einem kleinen Kochtopf erhitzen. Die Curry-Paste kurz anbraten, die übrige Kokosmilch hineinrühren und 1 Minute machen. Die Erdnüsse, den Palm- beziehungsweise braunen Zucker, 1 TL Salz und 3 EL Essig dazugeben und die Soße bei schwacher Temperatur 15 Min. auf kleiner Flamme sieden, bis sie sämig ist.

Für den Gurkensalat: ~ Die Gurke abschälen, in Längsrichtung vierteln und in hauchdünne Scheibchen schneiden. Die Schalotten ebenfalls in hauchdünne Scheibchen schneiden. Die Pfefferschote abspülen, entstielen und entkernen; dann in schmale Ringe schneiden.

~ 1/7 Liter Wasser mit dem übrigen Essig, dem übrigen Zucker und 1 Messerspitze Salz ungefähr 1 Minute machen und dann auskühlen.

~ Kurz vor dem Servieren die Gurkenmischung mit der abgekühlten Soße vermengen und nachwürzen.

Die Vollendung: Die Spiesschen entweder auf dem Holzkohlegrill oder evtl. im Backrohr bei 200 °C gardünsten, bis sie gebräunt sind. Mit der lauwarmen Erdnussosse und dem Blattsalat zu Tisch bringen.

Und wenn das gesamte zu aufwendig erscheint, gibt es in diesen Läden ebenfalls die Kräutermischung und Erdnussosse schon fertig und die schmeckt ebenfalls ganz schmackhaft - alles zusammen schon ausprobiert !!!

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Muh Sate - Sate-Spiesschen

  1. monic
    monic kommentierte am 05.08.2015 um 12:46 Uhr

    sicher sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche