Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Ratio Muffinmethode:

  • 300 g Zucker = 30%
  • 60 g Backpulver = 6%
  • 10 g Salz = 1%
  • 200 g Vollei = 20%
  • 800 g Vollmilch = 80%
  • 300 g Butter, Fett oder evtl. Öl = 30%

Ratio Rührmethode:

  • 50 g Backpulver = 5%
  • 400 g Butter-Fett-Leichtbutter = 40%
  • 500 g Zucker = 50%
  • 10 g Salz = 1%
  • 70 g Milchpulver 0% Fett = 7%
  • 300 g Vollei = 30%
  • 750 g Wasser = 75% H.W. Hans Kuntze, Cmc

Basics über Muffins Es gibt 2 diverse methoden nach denen Muffins gemacht werden können: 1. ) Alle trockenen Ingredienzien werden zusammengesiebt, eine mulde in der Backschüssel herstellen. Alle Flüssigkeiten (auch geschmolzene butter, fett oder oel) werden gemeinsam vermengt und in die mulde gegeben. Mit der spachtel zusammenheben bis alles zusammen nass ist. *Nicht übermischen*, sonst entwickelt sich der kleber und die muffins können als pucks zum eishockey benutzt werden.

Sofort in die gutgefette oder evtl. mit papier kaschierte muffinpfanne und backen. Hitze und zeit hineinhängen von der groesse der muffins ab. Jedenfalls solls nicht länger als 30 minuten brauchen. Der ofen ist heiß. Bei uns ist das 375F -400F (190 °C - 205 °C ).

Die Bäckerprozente (ratio) richten sich immer nach dem mehl, das mehl ist immer 100%.

Dies kann man nun gewichtsmässig auf seinen zustand einstellen, jeweils nachdem wieviele muffins man braucht. Das mehl sollte eine ein kleines bisschen höhere nummer haben als 405, aber brotmehl ist zu stark.

Die andere methode ist die:

2. ) Creaming Method (ruehrmethode) Salz, Fett, Zucker, Gewurze und Milchpulver (wenn gebraucht) werden mit dem paddle im ruehrwerk gemischt bis alles zusammen gut gemeinsam ist. Rühren bis es leicht und locker ist. Danach die Eier in drei gaengen dazu und gut vermengen nach jeder zufügung. Wenn die Eier zu abgekühlt sind, kanns gerinnen (eine handvoll mehl hilft). Danach die Flüssigkeit (wasser, milch etc) und nur leicht rühren. Das gesiebte Mehl und Backpulver dazu, nur einmischen bis es geschmeidig ist.

Unnötiges rühren macht den teig zähe.

Alle anderen Ingredienzien, wie Rosinen, Nüsse, Rosinen, Schokoladen Beeren, Faschierte, Chips Trockenfrüchte, usw., werden mit dem Mehl vermengt und mit dem Mehl zugegeben. Das verhindert dass die auf den Boden sinken und ebenfalls das matschigwerden.

Tipp: Haben Sie lieber Milchschokolade oder Bitterschokolade? Je nach dem, verwenden Sie, was Ihnen besser schmeckt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare9

Muffins

  1. autumn
    autumn kommentierte am 21.12.2015 um 01:44 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. JJulian
    JJulian kommentierte am 03.12.2015 um 09:29 Uhr

    nett

    Antworten
  3. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 30.11.2015 um 15:03 Uhr

    super

    Antworten
  4. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 14.08.2015 um 07:23 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. minikatze
    minikatze kommentierte am 01.06.2015 um 16:57 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche