Mozartkugeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Nuss-Nougat
  • 200 g Marzipan, am besten Rohmasse
  • 20 ml Zuckerwasser oder Kirschwasser
  • 5 g Pistazien
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g Schokoladenglasur (Edelbitter oder evtl.
  • Vollmilch, jeweils nach Lust und Laune)

(*) Ingredienzien für 10-15 Mozartkugeln

Die kalte Nuss-Nougat-Menge kleinwürfelig schneiden und wiederholt kaltstellen.

Den Marzipan mit Zuckerwasser bzw. Kirschwasser derweil durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Später die gehackten Pistazien zufügen und gerade soviel gesiebten Staubzucker nehmen, wie man mag. Vorsicht: Nimmt man sehr viel Staubzucker, werden die Kugeln zu süß.

Aus dem Marzipanteig - auf einer mit Staubzucker bestreuten glatten Arbeitsfläche - eine dicke Rolle formen, 3-5 cm ø. Später diese Rolle in so viele Stückchen schneiden, wie Kugeln geplant sind. Die Hände mit Staubzucker einreiben und je in ein Marzipanstück mit dem Finger ein kleines Loch drücken. Dort dann ein Nougatstueck einfüllen und alles zusammen zu einer Kugel formen.

Abschliessend die Schokoladenglasur im Wasserbad zerrinnen lassen und die Kugeln darin eintauchen, später abtrocknen.

geln. Html

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Mozartkugeln

  1. Liz
    Liz kommentierte am 30.10.2015 um 10:18 Uhr

    Herrlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche