Moutarde de Benichon - Fribourg/Vaud

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 20 g Senfmehl
  • 4 EL Weisswein
  • 1000 ml Wasser
  • 3 Anissterne
  • 3 Gewürznelken
  • 1.5 Zimt (Stange)
  • 100 g Kandiszucker
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Vin cuit; raisine Birnendicksaft
  • 75 g Maizena

Nach Einem Posting Von:

Die "Moutarde de Benichon" gehört zur Benichon-Feier, zur Feier des Alpabzugs (Ende August), wie die Faust auf's Auge! Die 'Cuchaule de Benichon' - eine Art Brot aus Zopfteig - wird dick mit dieser würzigen "Moutarde de Benichon" bestrichen. Der Senf, der dieser Spezialität den Namen gab, spielt eigentlich nur eine zweite Rolle: Wichtiger ist der "Vin cuit" ou "Raisine", der wiederum mit Wein nichts am Hut hat, sondern eingekochter Birnensaft ist, Birnendicksaft.

Senfmehl und Weisswein verrühren, zwölf Stunden ziehen.

Wasser mit Gewürznelken, Zimt, Anissternen und beide Zuckersorten zum Kochen bringen, solange dreissig min so machen, dass die Flüssigkeitsmenge auf 750 ml (bei einer Vorbereitung mit 1 l Wasser) reduziert wird.

Maizena im "Vin cuit" umrühren, dazugeben und 5 bis 10 min leicht wallen, bis die Mischung gelartig wird. Senfmehl samt Wein dazugeben und einmal aufwallen lassen.

In Kochtöpfe behalten, wie eine Marmelade.

Tipp: Greifen Sie vorzugsweise zum hochwertigen Ceylon-Zimt, sein Cumarinanteil ist deutlich geringer als der anderer Zimtsorten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Moutarde de Benichon - Fribourg/Vaud

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche