Morchelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 300 g Blätterteig
  • 30 g Morcheln (getrocknet)
  • 20 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Madeira (trocken)
  • 150 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Oregano (getrocknet)
  • Muskat
  • 1 EL Milch bzw. Eiklar
  • 1 Eidotter
  • 150 ml Morchelwasser

Ein Kuchen ist als Entrée für 4 Leute gedacht. Man kann diesen Morchelkuchen auch, nach einem gemischten Blattsalat, als Hauptgericht anbieten, dann aber ein Kuchen für 2 Leute.

Die getrockneten Morcheln werden in etwa drei Stunden in lauwarmes Wasser gelegt. Anschliessend werden sie ausgegossen; das Einweichwasser wird durch einen Kaffeefilter gegossen und die Morcheln werden ausführlich gewaschen. Die Morcheln werden nun in etwa 20 Min. in dem gefilterten Einweichwasser gekocht; dann Morcheln absieben, die angegebene Masse Morchelwasser aufheben.

Die Butter in einem Kochtopf erhitzen, das Mehl darin rösten, bis es eine goldgelbe Farbe annimmt; dann das zurückbehaltene Morchelwasser sowie Madeira mit einem Quirl untermengen, Gewürze zufügen. Als nächstes kommen die Morcheln in diese Sauce, in der man sie bei niedriger Temperatur noch eine schwache Viertelstunde ziehen lässt. Falls die Sauce zu dünn sein sollte, mit ein wenig Maizena verdicken.

Während die Sauce abkühlt - sie muss abgekühlt auf den Teig kommen, da dieser sonst aufweicht - wird die Tortenspringform bebuttert und bemehlt. Den grösseren Teil des Teiges wird so ausgerollt, dass damit den Boden der Tortenspringform und ebenfalls die Innenwand bis auf eine Höhe von zirka 35 mm ausgekleidet werden können. Die Sauce wird nun auf den Teig gestrichen. Die Überhoehung des Teiges an der Wand wird nach innen gebogen und der Rest des Teiges zu einem Deckel ausgerollt. Die Ränder des Teigs werden mit Eiklar oder evtl. Milch bestrichen, der Deckel wird gut angedrückt. Bevor dieser mit einer Gabel ein paarmal eingestochen wird, mit einigen aus Teigresten ausgestochenen Herzchen oder evtl. Sternchen garnieren und mit Eidotter bestreichen.

Bei 220 °C derweil 40 min backen. Damit der Deckel nicht anbrennt, muss die Oberhitze vorher ausgeschaltet werden, bzw. die geben nach 20 min mit einer Aluminiumfolie abgedeckt werden.

Ungebacken lässt sich dieser Morchelkuchen gut tieffrieren.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Morchelkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche