Morchel-Tiramisu

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Frische Morcheln; oder evtl.
  • 50 g Morcheln (getrocknet)
  • 1 lg Schalotte (gehackt)
  • 20 g Butter
  • 1 EL Bärlauchpaste
  • Cognac
  • 100 ml Suppe
  • 150 ml Rahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Scheiben Gelatine (eingeweicht)
  • 200 ml Rahm (geschlagen)
  • 500 g Weisses Toastbrot;ohne Rinde
  • 100 g Mandelkerne (gehobelt, geröstet)
  • 50 g Getrocknete Herbsttrompeten gehackt

(*) Tortenform (Quicheform) von 30 cm Länge - 600 ml Inhalt, reicht für 8 Leute als Entrée.

Getrocknete Morcheln einweichen. Die Morcheln rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen) und in kleine Stückchen schneiden, abtrocknen.

Die Schalotte in der heissen Butter glasig weichdünsten, Morcheln und Bärlauchpaste beifügen und mit einem Schuss Cognac löschen. Suppe und Rahm dazugeben, aufwallen lassen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Zu einer Krem kochen, dann ein wenig abkühlen.

Die eingeweichte Gelatine auspressen und darunter vermengen. Auskühlen und kurz vor dem Stocken den geschlagenen Rahm unterziehen, falls nötig nachwürzen.

Eine Lage des in schmale Scheibchen geschnittenen Toastbrots in die geben legen, die Morchelmasse daraufgeben, nochmal eine Lage Toast, dann Morchelsauce, nochmal Toast und zuletzt mit der übrigen Morchelmasse auffüllen und abkühlen.

Zum Servieren das Morchel-Tiramisu aus der geben stürzen, die Seiten mit den Mandelkerne überstreuen und die Oberfläche mit den gehackten Herbsttrompeten überstreuen.

Zusammen mit einem kleinen Frühlingssalat zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Morchel-Tiramisu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche