Mondfest-Salat - Gyo Za Tze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Kleine Sellerieknolle
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Birne
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Karotte (mittelgross)
  • 1 Kleiner Rettich
  • 100 g Schinken (gekocht, Scheiben)
  • 0.5 Frische Gurke, oder evtl.
  • 4 Grosse Gewürzgurken

Sauce:

  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Reiswein (oder halbtrockener Sherry)
  • 2 EL Weinessig (mild)
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Teelöffel Sesamsamen oder evtl.
  • 1 Teelöffel Pinienkerne
  • 1 Prise Glutamat (wer's verträgt)

Die Sellerieknolle spülen, abschälen und in Salzwasser garkochen, dann auskühlen.

Die Birne abschälen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.

Die Karotte sowie den Rettich abschälen.

Die gekochte Sellerieknolle, die Birne, den Schinken, die Karotte den Rettich und die frische ungeschälte Gurke oder evtl. die Gewürzgurken in 3 cm lange feine Stäbchen schneiden.

Die Sauce anrühren und darübergiessen. Alles gut vermengen und gekühlt zu Tisch bringen.

Der Mondfest-Blattsalat wird im ostasiatischen Raum im Herbst gefeiert und ist mit dem europäischen Entedankfest zu vergleichen. Dabei wird den Göttern und Ahnen nicht allein für die ertragreiche Ernte gedankt, sondern genauso für die nicht endende kette das Ganze Lebendigen. Der Mondfest-Blattsalat wird nach uraltem Rezept aus wenigstens 6 verschiedenen Ingredienzien bereitet. **

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mondfest-Salat - Gyo Za Tze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche