Mole - Schoko Als Scharfe Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 220 g Chiles anchos, Samen und Scheidewände entfernt
  • 100 g Chiles pasillas, Samen und Scheidewände entfernt
  • 300 g Chiles mulatos, Samen und Scheidewände entfernt
  • 20 g Chiles chipotles, Scheidewände und Samen entfernt
  • 1000 ml Hühnerbouillon
  • 750 g Zwiebeln, grobgehackt
  • 10 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 150 g Mandelkerne, ohne Schale
  • 100 g Erdnusskerne
  • 8 Nelken
  • 4 Pfefferkörner
  • 1 Zimt (Stange)
  • Anissamen
  • 100 g Rosinen
  • 120 g Blockschokolade
  • Salz
  • Öl und ein kleines bisschen Butter
  • Sesamsaat zum Garnieren

In einer großen Bratpfanne ein wenig Öl erhitzen. Die Chiles anchos, Chiles pasillas und Chiles mulatos leicht rösten, herausnehmen und in warmen Wasser eine halbe Stunde einweichen. Das Wasser abschütten und die weichen Chiles im Handrührer zermusen. Die Paradeiser enthäuten, Knoblauch, Zwiebeln und mit den Chiles chipotles in einer Bratpfanne weichdünsten und im Handrührer zermusen. In einer separaten Bratpfanne Erdnüsse, Mandelkerne, Nelken, Pfefferkörner, Zimtstange und Anissamen in Butter leicht weichdünsten. Zusammen mit den Rosinen in den Handrührer Form und ebenfalls zermusen. In einem hohen Kochtopf alle pürierten Ingredienzien einfüllen und unter durchgehendem rühren 5 min leicht leicht wallen.

Schoko in Stückchen brechen und der Sauce beifügen. Mit Hühnerbouillon auffüllen und 20 bis 30 Min. leicht wallen. Falls die Mole zu zähflüssig ist, nach und nach ein kleines bisschen Hühnerbouillon beifügen.

Tipp: Würzen Sie die Sauce immer erst am Schluss, und zwar dann, wenn Sie das Essen zu Tisch bringen. Durch das Einkochen wird die Sauce immer würziger.

Ist die Sauce zu scharf können Sie ein wenig Schoko beziehungsweise Zucker beifügen.

Wissenswertes: Mole ist eine dicke, warme, gewürzte Sauce. Es gibt sehr viele Varianten, die bekannteste heisst "Mole poblano". Diese Sauce schmeckt vorzüglich über Geflügel und Enchiladas. Die berühmte Sauce wurde angeblich im 17. Jahrhundert in Puebla von Schwester Andrea de la Asuncion kreiert, einer Dominikanernonne aus dem Kloster Santa Rosa. Das Original Rezept umfasst mehr als einhundert Ingredienzien. Noch heute ist Mole Poblano Synonym für festliches Essen, bei Anlässen wie Hochzeiten und Taufen. In Mexiko hat Mole eine sehr hohen Stellenwert und ist bereits als Paste mehrerer Hersteller im Supermarkt fertig zu kaufen. Natürlich kann man diese Sauce ebenfalls auf Märkten erwerben. Die Sauce wird am besten im voraus zubereitet, nicht nur wegen des Arbeitsaufwandes, sondern ebenfalls, weil sie besser schmeckt, wenn die verschiedenen Aromen miteinander verschmolzen sind.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mole - Schoko Als Scharfe Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte