Mojito-Kuchen im Glas

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Stk. Limetten
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Bund Minze (gehackt)
  • 40 g Zucker (braun)
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Rum
  • einige Blätter Minze (zur Dekoration)

Für den Mojito-Kuchen im Glas die Schale von den Limetten reiben, den Saft auspressen und mit dem Rum vermischen.

Die Butter und den Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln dazu geben, zum Schluss das Mehl, das Backpulver, die gehackte Minze und das Limetten-Rumgemisch darunter rühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig in Weckgläser füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 30 Minuten lang backen.

Die noch heißen Mojito-Kuchen im Glas mit frischer Minze garnieren und servieren. Ein wunderbarer Duft!

Tipp

Wenn die Gläser sofort nach dem Backen gut verschlossen werden, ist der Kuchen im Kühlschrank einige Wochen haltbar.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 5 0

Kommentare36

Mojito-Kuchen im Glas

  1. noemivictoria
    noemivictoria kommentierte am 24.08.2016 um 10:24 Uhr

    Hallo!hat schon jemand den Kuchen (ich weiß es heisst mojito kuchen :) ) ohne Minze probiert?Ist der dann trotzdem lecker?

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 06.05.2016 um 22:18 Uhr

    Hallo Redaktion.... das Rezept hört sich gut an. Danke. Ist bei "RUM" weißer Rum, so wie im Originaldrink gemeint?Suchmeldung, in der Zubereitung, nach: 1/2 Bund Minze. Soll kleingeschnittene Minze (Garnitur beiseite geben) zum Schluss unter denTeig gegeben werden?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 09.05.2016 um 15:35 Uhr

      Liebe lizzy2500, ja, für dieses Rezept wurde weißer Rum verwendet. Die Verwendung der Minze haben wir mittlerweile im Rezept ergänzt - Vielen Dank für den Hinweis! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 27.01.2016 um 06:40 Uhr

    das ist toll .. dann kann man etwas mehr machen und nochmal geniessen ... ich nehme an .. mit Gummi und Weckglasdeckel . damit er luftdicht verschliesst ??

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 27.01.2016 um 13:09 Uhr

      Liebe lsfabian, ganz genau! Außerdem sind die Gläser eine nette Alternative zu den gewöhnlichen Kuchenformen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche