Mohrenköpfe Mit Marzipanmousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 25

Mousse:

  • 5 Gelatine
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 2 Eier (Klasse M)
  • 2 Eidotter (Klasse M)
  • 5 EL Amaretto
  • 1 Frankfurter Boden (in 3 Lagen geschnitten)
  • 250 ml Schlagobers

Glasur:

  • 300 g Kochschokolade (zartbitter)
  • 100 g Schlagobers
  • 120 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 25 Pistazien für die Verzierung

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

1. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Marzipan grob in einen Schlagkessel reiben. Eier, Eidotter und Amaretto hinzfügen. Im heissen Wasserbad mit den Quirlen des Hand-rührers in 3- 5 Min. kremig-dicklich schlagen. Gelatine gut auspressen, hinzfügen und zerrinnen lassen. 10-15 Min. abgekühlt stellen, bis die Menge leicht zu gelieren beginnt.

2. Aus zwei Lagen Frankfurter Boden mit einem runden Ausstecher (5 cm ø) 25 kleine Böden ausstechen und auf ein Kuchengitter setzen (der übrige Boden kann eingefroren werden).

3. Schlagobers steif aufschlagen und mit einem Gummispatel nach und nach unter die Eimasse heben. Kalt stellen, bis die Mousse leicht zu gelieren beginnt und spritzfähig ist. In einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle einfüllen und etwa 3 cm hohe Tupfen auf die ausgestochenen Böden spritzen. 40-50 min abgekühlt stellen, bis die Mousse fest ist.

4. Für die Glasur die Kochschokolade mit einem schweren Messer grob hacken und im warmen Wasserbad zerrinnen lassen. Schlagobers, 140 ml Wasser, Zucker und Kakao erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Zur geschmolzenen Kochschokolade Form und gut verrühren. Kalt stellen, bis die Menge leicht dickflüssig, aber noch nicht fest ist. Dabei ein paarmal mit einem Gummispatel gut verrühren.

5. Jeweils 1- 1 1/2 El Glasur über die Moussetupfen Form Mit Pistazien dekorieren und eine halbe Stunde kochen abgekühlt stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Mohrenköpfe Mit Marzipanmousse

  1. habibti
    habibti kommentierte am 01.01.2016 um 14:42 Uhr

    wunderbar

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche