Mohnravioli mit warmem Weichselragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Fülle:

  • 150 g Mohn (gerieben)
  • 150 g Mandeln (gerieben)
  • 8 cl Milch
  • 40 g Kristallzucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 Stück Zitrone (Schale, unbehandelt)
  • Rum

Für das Weichselragout:

  • 200 g Weichseln (tiefgekühlt)
  • 50 g Kristallzucker
  • 300 ml Rotwein
  • etwas Maisstärke (Maizena)

Glattes und griffiges Mehl mit Eiern sowie Öl zu einem geschmeidigen Teig verkneten und etwa 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Inzwischen für die Mohnfülle Milch, Kristallzucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale und Zimt gemeinsam aufkochen. Mohn, Mandeln und einen Schuss Rum unterrühren, kurz anziehen lassen und dann kalt stellen. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in ca. 6x6cm große Quadrate schneiden. Die Ränder mit verschlagenem Ei bestreichen. Aus der Mohnmasse kleine Kugeln formen und je eine davon auf ein Teigquadrat setzen. Nun den Teig so darüber schlagen, dass ein Dreieck entsteht. Den Rand fest zusammenpressen. In einem Topf Salzwasser aufkochen, Ravioli einlegen und ca. 3¿4 Minuten ziehen lassen. Herausheben, abtropfen lassen und kurz in dem warmen Kirschragout schwenken. Sofort servieren. Für dasWeichselragout den Kristallzucker schmelzen und leicht karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen und verkochen lassen. Weichseln zugeben und kurz aufkochen. Etwas Maisstärke mit wenig Wasser verrühren, zugießen und das Ragout sämig einkochen lassen.

Tipp

GARUNGSZEIT: 3-4 Minuten

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare4

Mohnravioli mit warmem Weichselragout

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 22.09.2016 um 11:51 Uhr

    Werde ich nachkochen, allerdings in Ravioliform mit der Nudelmaschine

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 29.07.2015 um 22:23 Uhr

    wird probiert, liebe Mohn

    Antworten
  3. Illa
    Illa kommentierte am 01.02.2015 um 13:18 Uhr

    *****

    Antworten
  4. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 13.07.2014 um 16:28 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche