Mohnnudeln auf Wiener Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 120 g Mehl (griffig)
  • 40 g Butter
  • 2 Stück Eier (Dotter)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (griffig zum Formen der Rollen)
  • 100 g Mohn (gerieben)
  • 50 g Staubzucker
  • 50 g Butter
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Mohnnudeln auf Wiener Art zunächst Erdäpfel schälen, in Würfel schneiden. Salzwasser aufsetzen, Erdäpfel darin weich kochen, auf ein Backblech geben und im Ofen bei 120 °C ausdampfen lassen (ca. 15 Minuten).

Heiße Erdäpfel fein passieren oder durch eine Erdäpfelpresse drücken und auskühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Teig mit dem griffigen Mehl bestäuben, zu 2 cm dicken Stangen rollen und in kleine Stücke schneiden. Mit der flachen Hand zu runden Nudeln rollen, an den Enden werden sie schmäler.

Reichlich Salzwasser aufsetzen, bis zur Siedegrenze erhitzen, Erdäpfelnudeln darin 6-8 Minuten gar ziehen. Aus dem Wasser heben und abseihen, Butter in einer Pfanne zerlassen, Erdäpfelnudeln dazugeben, Mohn und Zucker darüber streuen und durchschwenken. Zu den Mohnnudeln auf Wiener Art passt Zwetschkenröster.

Tipp

Statt in Mohn kann man die Erdäpfelnudeln auch in einer Mischung aus Butter, geriebenen Walnüssen und Zucker schwenken.

Mehr Informationen zum Thema Mohn finden Sie in diesem Video.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare48

Mohnnudeln auf Wiener Art

    • Marshmallow
      Marshmallow kommentierte am 11.09.2015 um 08:28 Uhr

      ich friere die Nudeln vor dem Kochen ein, aber bitte darauf achten, dass sie nicht zusammenkleben, deshalb lege ich sie einzeln (so, dass sie sie nicht berühren) auf ein Backblech - für ca. 1h - und packe sie dann in einen Gefreierbeutel ab. Wenn ich sie weiterverwenden will, einfach gefroren ins kochende Salzwasser geben, sie brauchen dann ca. 10 - 13 Minuten, bis sie gar sind. Anschließend wie gewohnt weiterverarbeiten.

      Antworten
  1. lockerle
    lockerle kommentierte am 15.02.2016 um 13:30 Uhr

    Ich mache auch immer eine größere Menge von den Nudeln und friere sie dann auch ein, denn mein Sohn ist ein Mohnnudeltieger . Und dann hab ich immer welche zur stelle wenn er sie mag, und das ist oft.

    Antworten
  2. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 24.12.2015 um 11:55 Uhr

    schmeckt gut

    Antworten
  3. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 12.12.2015 um 15:36 Uhr

    klassisch gut

    Antworten
  4. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 15.11.2015 um 17:17 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche