Mohnkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Spring- oder Ringform von 22-24 cm ø
  • Mehl und Butter, bzw. Semmelbrösel für die For
  • Staubzucker, zum Verzieren

Teig:

  • 6 Eier
  • 150 g Mohn
  • 175 g Butter (weich)
  • 175 g Zucker oder gemahlener Rohzucker
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 75 g Haselnüsse (gemahlen, oder Mandeln)
  • 100 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Rum, nach Geschmack

1. Den Springformboden mit Pergamtenpapier bedecken, den Rand buttern.

Mit Mehl bzw. mit Semmelbrösel überstreuen. Bis zur Verwendung abgekühlt stellen. Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

2. Die Eier trennen, Eiklar bis zur Verwendung abgekühlt stellen. Mohn im Cutter mahlen, bis er dunkel wird. Geht am besten, wenn der Mohn vorher wenigstens eine Stunde tiefgekühlt wird. 25 g Butter flüssig werden, zur Seite stellen. Restliche Butter mit Eidotter, 100 g Zucker, Staubzucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Zitrone lauwarm abspülen, die Schale dazureiben und den Mohn darunterrühren.

3. Die Eiklar steif aufschlagen, übrigen Zucker einrieseln, weiterschlagen, bis die Menge sehr steif wird und glänzt. Nüsse, Mehl und Backpulver vermengen. Lagenweise mit dem Schnee auf die Mohnmasse geben. Locker darunterheben. Flüssige Butter und Rum am Schluss schnell unterziehen. Den Teig in die geben geben, 60-70 Min. im unteren Teil des Ofens backen. Nadelprobe herstellen.

4. Mohnkuchen herausnehmen, erst in der geben ein wenig abkühlen. Daraufhin den Tortenring lösen und vollständig abkühlen. Kurz vor dem Servieren Tortenverzierung auflegen, mit Staubzucker überstäuben. In Stückchen schneiden.

Dazu passt Aprikosenkompott.

Küchenpraxis Schablonen für die Staubzucker-Garnitur können Sie fertig kaufen oder evtl. als Scherenschnitt selbst machen.

Varianten: Haselnüsse weglassen, dafür mehr Mohn (bis zu 250 g insgesamt) verwenden. Der Kuchen wird dadurch luftiger, fällt aber ebenfalls gerne ein wenig gemeinsam, was jedoch den Wohlgeschmack nicht beeinflusst. Saftigaromatisch: Mehl und Backpulver weglassen, dafür zwei mittelgrosse Äpfel samt Schale sehr fein hobeln, mit 50 g hellen Weinbeeren zur Schaummasse Form. Den fertigen Kuchen mit Zitronen- oder evtl. Rumglasur überziehen: 200 g Staubzucker mit 4-5 EL Saft einer Zitrone oder evtl. Rum glattrühren.

Info Die kleinen, bläulichen Samen aus den Kapseln der Mohnpflanze (Schlafmohn) sind bei diesem Kuchen die spezielle, geschmacksgebende Zutat. Mohn wird heute vor allem in Asien, Mittel-und Südeuropa angebaut. Mohnsamen sind stark ölhaltig und werden deshalb sehr rasch ranzig. Deshalb die Samen am besten im Tiefkühler behalten und erst direkt vor der Verwendung mahlen (dies geht sowieso besser mit noch gefrorenem Samen).

So kann das Mohn-Aroma noch intensiviert werden: Den frisch gemahlenen Mohn mit wenig heissem Wasser begießen und ungefähr zehn Min. ausquellen. Nun in ein Sieb schütten und abkühlen.

Backzeiten sind immer Richtzeiten, denn jeder Backrohr ist noch mal anders. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Kuchen perfekt durchgebacken ist, dann hilft die Nadelprobe: Eine Stricknadel bzw. ein langes Holzspiesschen in die Mitte des Kuchens stecken und noch mal herausziehen. Klebt kein Teig daran, so ist das Gebäck fertig gebacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mohnkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche