Mit Tomatenreis gefülltes Putenröllchen auf Blattspinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für mit Tomatenreis gefülltes Putenröllchen auf Blattspinat zunächst den Reis mit dem Wasser, dem Tomatenkonzentrat, den klein geschnittenen, getrockneten Tomaten, der Butter und dem Salz im Dampfgarer bei 100 °C 25 Minuten dampfen.

Die Putenschnitzel zwischen Frischhaltefolie dünn klopfen. Den überkühlten Tomatenreis auf das untere Drittel der Schnitzel geben, seitlich einschlagen und zu einer Roulade formen. In Alufolie einwickeln, die enden zudrehen und die Päckchen auf ein ungelochtes Garblech legen.

Den Blattspinat auf ein gelochtes Garblech geben und im DG bei 100 °C 10 Minuten dampfen. Bei frischem Spinat genügt eine Garzeit von 3 Minuten. Danach den Spinat aus dem DG nehmen, fest ausdrucken und in einen ungelochten Garbehälter geben. Schlagobers beifügen und mit Salz, Pfeffer und einer gehackten Knoblauchzehe abschmecken.

Die Putenröllchen im DG bei 100 °C 10 Minuten dampfen. Dann den Spinat in den DG dazugeben und 8 Minuten mitdampfen.

Die Putenröllchen auswickeln, in stärkere Scheiben schneiden, den Blattspinat auf die Teller geben und die Röllchen daraufsetzen. Mit Tomatenreis gefülltes Putenröllchen auf Blattspinat servieren.

Tipp

Mit Tomatenreis gefülltes Putenröllchen auf Blattspinat ist ein farbenfroher Hingucker, zum Beispiel wenn Gäste kommen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Mit Tomatenreis gefülltes Putenröllchen auf Blattspinat

  1. kako2
    kako2 kommentierte am 27.08.2016 um 09:05 Uhr

    toll

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 09.07.2016 um 21:45 Uhr

    funktioniert das Rezept auch im Backrohr? Ein Dampfgarer ist leider noch ein Wunschtraum

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 11.07.2016 um 16:06 Uhr

      Liebe evagall, das Rezept wurde für den Dampfgarer entwickelt. Sie können es aber natürlich ausprobieren, ob es auch im Backrohr funktioniert. Wir freuen uns dann über Ihren Erfahrungsbericht. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 29.02.2016 um 14:31 Uhr

    sehr interessant,schon gespeichert für den nächsten Tag

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche