Mit Panier überbackene Rinderbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rinderbrust von dem dicken Stück
  • 2000 ml Rinderbouillon
  • 100 g Semmelmehl
  • 250 g Junge Karotten
  • 250 g Kleine weisse Rübchen; geputzt
  • 1 Weisskohlkopf; das inner Herzstück
  • Salz
  • Muskat

Das von dem Schlachter vorbereitete Stück von der Rinderbrust wird in einer kräftigen Rindsbouillon gar gekocht. Ist keine Suppe vorhanden, setzt man das Bratenstück nach herkömmlicher Art mit Lorbeergewürz, Neugewürz, Suppengemüse, gerösteter Zwiebel im Salzwasser an. Das Garen dauert auf mittlerer Flamme wenigstens 3 Stunden.

Ist die Rinderbrust gar, legt man sie auf eine mit ein kleines bisschen Bouillonfett benetzte feuerfeste Unterlage. Das Semmelmehl wird ebenfalls mit ein kleines bisschen Bouillonfett versetzt und auf die Rinderbrust aufgestrichen. Mit ein kleines bisschen Salz bestreut, kommt die Rinderbrust in die vorgeheizte Bratröhre und wird bei 250' C Oberhitze schön hellbraun gebraten.

In der Zwischenzeit wird das geputzte Gemüse in ein klein bisschen Rindsbrühe al dente gegart. Das Herzstück von dem Weisskohl wird in dicke Keile geschnitten und ebenfalls mit fetter Suppe sowie etwas frisch geriebener Muskatnuss gegart.

Angerichtet wird auf einer nicht zu kleinen Backschüssel (Platte) mit dem Rinderbruststueck in der Mitte (es wird bei der Tafel in 4 gleichgrosse Stückchen geschnitten) und dem gegarten Gartengemüse schön bunt arrangiert rundherum.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mit Panier überbackene Rinderbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche