Mit Lardo und Blattspinat gefüllter Milchkalbsrücken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zuerst den Milchkalbsrücken der Länge nach zwei Mal einschneiden. Danach mit Lardo-Speck und rohem Blattspinat füllen. Fleisch mit einem Küchengarn zusammenbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf beiden Seiten in Olivenöl
anbraten. Im vorgeheizten Rohr ca. 10 Minuten bei 180 °C garen, dabei gelegentlich wenden. Das Fleisch aus dem Rohr nehmen und warm stellen. Die Pfanne mit dem Kalbsfond ablöschen und ein wenig einkochen lassen. Den Bratensatz vom Pfannenboden lösen und durch ein feines Sieb passieren. Tomaten vierteln. Den Radicchio Trevisiano waschen und in einzelne Blätter teilen. Geviertelte Tomaten mit Olivenöl und Basilikumblättern auf einem Backblech bei 80 °C für ca. 20 Minuten ins Rohr geben. Kürbis in längliche Stücke schneiden und in Olivenöl mit dem gehackten Ingwer braten. Tomaten beigeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Radiccio noch kurz unterschwenken und auf Tellern anrichten. Den Kalbsrücken aufschneiden, mit der Sauce und dem Gemüse servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Mit Lardo und Blattspinat gefüllter Milchkalbsrücken

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 12.07.2014 um 06:19 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche