Mit Faschiertem und Getreide

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Rinderhack
  • 1 Ei
  • 4 EL Haferflocken
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 Teelöffel Leinsamen
  • 2 EL Küchenkräuter
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz (iodiert)
  • 4 Paradeiser (püriert)
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL Schlagobers
  • Salz (iodiert)

;Pfeffer; aus der Mühle Yield: Sauce Basilikumblätter; geschn. Geschn. ;Weisser Pfeffer Pfeffer

Zucchini halbieren und mit einem Suppenlöffel das Fruchtfleisch ausschaben. Zucchini mit wenig Flüssigkeit blanchieren. Haferflocken in Milch einweichen. Rinderhack mit dem Ei, Zwiebelwürfeln, gehackten Sonnenblumenkernen und Kräutern sowie Leinsamen vermischen, die eingeweichten Haferflocken hinzugeben, mit gehackter Knoblauchzehe, Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle noch etwas Geschmack geben. Diese Menge mit dem Löffel aufgehäuft in die halben Zucchini befüllen. Im aufgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad ca. 15-18 min gardünsten. Die pürierten Paradeiser erhitzen und Sauerrahm sowie Schlagobers darunterrühren - nicht mehr machen. Mit Jodsalz und weissem Pfeffer noch etwas Geschmack geben.

Die gegarten Zucchini - jeweils 2 Hälften - auf Tellern anrichten, mit der Paradeiser-Rahmsosse überziehen und mit geschnittenen Basilikumblättern überstreuen.

Falls noch eine Zuspeise gewünscht wird: Kartoffelpüree, das wahlweise mit Spinat- beziehungsweise Karottenpüree vermengt wird.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mit Faschiertem und Getreide

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte