Mistelbacher Hexentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Gewürzmilch:

  • 1/4 l Milch
  • 1 Stk. Sternanis
  • 1 Stk. Zimtstange
  • 10 Stk. Nelken
  • 5 Stk. Kardamom (im Mörser zerstoßen)
  • 2 Stk. Bourbon-Vanille-Schote (ohne Mark)
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Pkg. Eierbiskotten (ca. 80 Stk.)

Für die Hexencreme:

  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Joghurt (10% Fett)
  • 500 ml Obers
  • 200 g Staubzucker
  • 2 Stk. Bourbon-Vanillescfhoten Mark (nur das Mark)
  • 12 Blatt Gelatine (für 1 Liter gelierte Masse)

Für die erste Fruchtschicht:

  • 2 Stk. Äpfel
  • 1 EL Feinkristallzucker
  • 1 EL Disaronno (ersatzweise Amaretto)
  • 400 g Marillenmarmelade (70% Fruchtanteil)
  • Muskatnuss (gerieben)

Für die zweite Fruchtschicht:

  • 1/16 l Portwein (süß)
  • 13 Stk. Wacholderbeeren
  • 2 Blatt Gelatine
  • 400 g Preiselbeeren (70% Fruchtanteil)

Für die Dekoration:

  • Ringelblume (getrocknet)
  • Lavendelblüten (getrocknet)
  • 50 g Schokoladeraspel (70% Kuvertüre edelbitter)
  • 200 ml Obers (aufgeschlagen)

Für die Gewürzmilch Milch mit Sternanis, Zimtstange, Nelken, Kardamom (im Mörser zerstoßen), Bourbon-Vanilleschoten ohne Mark, mit Kurkuma aufkochen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Hexencreme Mascarpone, Joghurt, Staubzucker und Vanillemark glattrühren, Obers fest schlagen, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und vorsichtig erhitzen (nicht aufkochen lassen!).

Zerlassene Gelatine in die Masse einrühren, Obers unterheben.

Für die erste Fruchtschicht Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Feinkristallzucker erhitzen (bewirkt Flüssigkeitsentzug der Äpfel).

Die gewürfelten Äpfel mit Amareto und mit Marillenmarmelade (70% Fruchtanteil) vermischen.

Dazu noch einen Hauch frisch geriebene Muskatnuß.

Für die zweite Fruchtschicht Portwein (süß) mit Wacholderbeeren aufkochen, vom Herd nehmen und Gelatine darin auflösen, durchsieben , und mit Preiselbeeren (70% Fruchtanteil) vermischen.

Zubereitung der Hexentorte

Den Boden einer 28 cm Tortenform mit einer dünnen Schicht der danach beschriebenen Hexencreme bedecken.

Einen Teil der Eierbiskotten in der Gewürzmilch eintauchen und eine Schicht in die Tortenform auf die Creme legen.

Danach wieder eine dünne Schicht Creme.

Nun wieder eine Schicht getränkte Biskotten und nochmals dünn Hexencreme darauf.

Die dritte Reihe Biskotten ohne sie in der Gewürzmilch zu tränken drauflegen.

Jetzt wird die erste Fruchtschicht aufgetragen.

Wiederum die Hälfte von der noch übrigen Creme darauf.

Dann die zweite Fruchtschicht auftragen und mit der restlichen Hexencreme abdecken.

Nun die Torte ohne Dekorierung über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Dekoration erst vor dem Präsentieren aufbringen.

Zubereitung der Dekoration

Obers steif schlagen, oben am Rand verzieren und Zitronenmelissenblätter darauf aufbringen.

Trudenstern (Pentagram) aus Schokoladeraspel (70% Kuvertüre edelbitter ) aufstreuen.

Zwischenräume mit getrockneten Ringelblumenblättern und getrockneten Lavendelblüten auskleiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Kommentare23

Mistelbacher Hexentorte

  1. Jobse07
    Jobse07 kommentierte am 21.03.2016 um 10:17 Uhr

    So eine schöne Torte...

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 01.11.2015 um 01:24 Uhr

    wunderschöne torte

    Antworten
  3. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 23.10.2015 um 13:08 Uhr

    gut

    Antworten
  4. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 23.10.2015 um 13:08 Uhr

    gut

    Antworten
  5. autumn
    autumn kommentierte am 19.10.2015 um 15:39 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche