Mistchratzerli mit Zitrone und Salbei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 sm Mistchratzerli
  • 4 Salbeizweige (1)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 sm Schalotten
  • 2 Zitronen
  • 1 Bund Salbei (2)
  • 50 ml Weisswein
  • 25 g Butter (kalt)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Ingwerpulver

Die Mistkratzerli innen und aussen mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenrolle trocken reiben. Je 1 Salbeizweig (1) in die Bauchöffnung geben. Die Hühnchen rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und in eine feuerfeste geben legen.

Das Butterschmalz zerrinnen lassen und über die Mistkratzerli tröpfeln. Die Mistkratzerli im auf 250 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten zwanzig min anbraten.

In der Zwischenzeit die Schalotten abschälen und vierteln. Die Zitronen in Scheibchen schneiden. Die Salbeiblätter (2) von den Zweigen zupfen.

Die Ofentemperatur auf 180 Grad reduzieren. Die vorbereiteten Ingredienzien sowie den Weisswein beigeben und die Mistchratzerli derweil weiteren eine halbe Stunde fertig rösten; dabei ab und zu mit Bratenjus begiessen.

Die Mistkratzerli aus der geben heben und bei geschlossenem Deckel 5 min ruhen. Den Bratenjus in ein Pfannchen absieben, dabei Salbei und Zitronen zur Seite legen. Den Jus auskochen und die Butter flockenweise beigeben. Mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer und Ingwerpulver nachwürzen.

Die Mistchratzerli mit der Pouletschere in Längsrichtung halbieren und auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit Zitronenscheibchen und Salbei garnieren und mit Sauce beträufeln.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Mistchratzerli mit Zitrone und Salbei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche