Miss Margaret's Best Southern Fried Chicken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Huhn (650-1400 g - je kleiner, desto besser)
  • Salz
  • 2 Eier
  • 60 ml Buttermilch (oder Milch)
  • 220 g Mehl (mit Salz und Pfeffer versiebt)
  • 720 g Erdnussöl (oder Schmalz)

Für Miss Margaret's Best Southern Fried Chicken zunächst das Hühnchen in Stücke zerteilen (sodass zwei Schenkel, zwei Flügel, zwei Brusthälften etc. übrig bleiben), abwaschen und trocken tupfen. Mit Salz einreiben.

Die Eier mit der Buttermilch aufschlagen und in eine flache Schale geben. Daneben eine flache Schale mit dem Mehl stellen. Dann die Hühner-Stücke zuerst in die Ei-Mischung und dann in das Mehl tauchen. 15 Minuten rasten lassen.

Eine große, höhere Pfanne oder eine Fritteuse vorbereiten, das Fett hineingeben und auf ca. 190 °C aufheizen. Die Hühner-Teile darin frittieren, zuerst mit höherer Temperatur anbraten und dann bei mittlerer Hitze und mit Deckel, sodass die Stücke schon goldig-braun sind und innen durchgebraten. Je kleiner die einzelnen Stücke, desto kürzer die Garzeit von Miss Margaret's Best Southern Fried Chicken.

Tipp

Zu Miss Margaret's Best Southern Fried Chicken passt zum Beispiel Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
17 8 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare35

Miss Margaret's Best Southern Fried Chicken

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 12.07.2016 um 12:07 Uhr

    Habe jetzt beim zweiten Nachkochen anstatt Weizenmehl eine Mischung aus Polenta und Maismehl verwendet. Das ist der absolute Hammer! So etwas von knusprig habe ich noch nie erlebt, unbedingt ausprobieren!!! :-D

    Antworten
  2. Montho
    Montho kommentierte am 12.12.2015 um 21:30 Uhr

    Lecker!!

    Antworten
  3. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 14.09.2015 um 12:03 Uhr

    Absolutes Hammer- Rezept!!!

    Antworten
  4. wf1wf2
    wf1wf2 kommentierte am 13.09.2015 um 16:23 Uhr

    Gut

    Antworten
  5. heuge
    heuge kommentierte am 13.09.2015 um 13:07 Uhr

    das klingt neu und probierenswert

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche