Minipizza mit Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 125 g Mehl
  • 10 g Germ
  • Salz
  • 500 g Paradeiser (aus der Dose)
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Faschierte Küchenkräuter (Tymian,
  • Basilikum, Petersilie)
  • Öl (zum Ausbacken)

Mehl in eine geeignete Schüssel sieben, Germ mit 1 El lauwarmen Wasser zerrinnen lassen, in das Mehl eine Ausbuchtung drücken, Germ hineingiessen, mit ein kleines bisschen Mehl durchrühren.

Dampfl 15 min abgedeckt ruhen.

Etwa 4 El lauwarmes Wasser zufügen und einen elastischen Teig durchkneten. Zu einer Kugel geformt etwa 2 Stunden an einem warmen Ort gehen.

Paradeiser mit der Flüssigkeit in einen Kochtopf Form, ein klein bisschen pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Köcheln, bis die Sauce eindickt.

Zwiebel und Knoblauchzehen abschälen und klein hacken. Chilischote entkernen und klein hacken. Zwiebel, Knoblauch und Chili im heissen Olivenöl weich rösten.

Teig zu einer ungefähr 3 cm dicken Rolle formen und ungefähr 3 cm lange Stückchen abteilen. Teigstücke eben auswalken. Im heissen Fett schwimmend zu Ende backen.

Die Pizzen sollen schön aufgehen und leicht gebräunt sein.

Auf Küchenrolle abfetten. Paradeisersauce wiederholt nachwürzen. Die Pizzen auf einer Platte mit der Paradeisersauce anrichten, mit den Kräutern überstreuen.

Verlagsgesellschaft mgH Köln Erfasser: Gritta Schulz

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Minipizza mit Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche