Minestra di Riso

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Porree
  • Staudensellerie
  • Karotten
  • Spinat
  • Mangold
  • Zucchini
  • Petersilie
  • Basilikum
  • 50 g Butter
  • 1500 ml Wasser
  • 1 lg Festkochende Erdapfel
  • 50 g Rundkornreis (Maratelli, Arborio, Carnaroli)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Langkornreis ist eine charakteristische Zutat in norditalienischen Gemüsesuppen - genauso wie Bohnen in der Toskana, Blattsalat und frische Küchenkräuter an der Riviera und Olivenöl, Paradeiser, Knoblauch und manchmal Pasta im Süden des Stiefels. Meist stellen die italienischen Köchinnen ihre Gemüsesuppen folgend gemeinsam, was gerade auf dem Markt ist beziehungsweise im Garten wächst.

Orientieren Sie sich bei den Gemüsen für ihre Suppe am aktuellen Marktangebot. Der Anteil an Gemüsen und Kräutern sollte, die Erdapfel nicht mitgerechnet, zwischen 400 und 500 g betragen. Sie können ebenso grössere Mengen davon kaufen, die Sie klein hacken und einfrieren, wie Pia Cerri es macht. Porree und Staudensellerie haben einen sehr intensiven Wohlgeschmack. Mehr als eine Lauchstange und 1-2 Stängel Sellerie sollten Sie also nicht verwenden. Selbstverständlich können Sie ebenso bei den Kräutern variieren und Pecorino anstelle des Parmesan darüber streuen. Wenn Sie diese Suppe als leichten Auftakt eines Menüs zu Tisch bringen wollen, dann sollten Sie bei der Auswahl und der Masse der Gemüse und Küchenkräuter ebenso die folgenden Gänge berücksichtigen. Alle Gemüse und Küchenkräuter ausführlich reinigen und klein hacken. Darauf in der Butter auf kleinster Flamme 10-15 min andünsten. Sie dürfen nicht braun werden. Mit dem Wasser auffüllen. Die geschälte und in Stückchen geschnittene hinzfügen, leicht mit Salz würzen und eine halbe Stunde kochen Kochen. Den Langkornreis untermengen und weitere 20 min machen. Abschmecken. Jede Einheit bei Tisch mit ein wenig Parmesan überstreuen. Tipp:Erdapfel - Achten Sie bei dem Käsekauf auf den echten Parmesan, den parmigiano- reggiano. Ein Käse darf nur dann diesen Namen tragen, wenn die Milch von Kühen aus einem gesetzlich festgelegten Gebiet in den Provinzen Parma und Reggio Emilia stammt.

- Kaufen Sie Parmesan immer frisch am Stück und raspeln Sie ihn erst kurz vor dem Essen. In Wachspapier und Aluminiumfolie verpackt, hält er sich im Kühlschrank in etwa einen Monat, ohne an Qualität zu verlieren. Guter parmigiano-reggiano hat einen blassen Bernsteinton, sieht nicht trocken aus und hat keine weissen Flecken. Besonders unter der Rinde sollte er nicht weisslich sein, denn das ist ein untruegliches Zeichen, dass er gemächlich austrocknet - vermutlich, weil er nicht richtig gelagert wurde.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare1

Minestra di Riso

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 25.01.2015 um 16:59 Uhr

    Dieses Rezept ist kein Rezept für ein Bohnengericht, und außerdem fehlen die Mengenangaben in der Zutatenliste !!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche