Millirahmstrudel mit Äpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Mehl (für das Küchentuch)
  • Butter (flüssig, zum Bestreichen)

Für Den Strudel:

  • 2 Stk. Äpfel
  • 40 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 200 g Toastbrot
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 125 ml Milch
  • 60 g Butter (weich)
  • 60 g Staubzucker
  • 3 Eidotter
  • 70 g Topfen
  • 60 g Sauerrahm
  • 1/2 TL Zitrone (Schalenabrieb)
  • 40 g Pistazien (grob gehackt)
  • 3 Eiklar
  • 30 g Zucker
  • Salz
  • 2 Strudelblätter (aus dem Kühlregal)
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Für den Guss:

  • 250 ml Milch
  • 70 g Zucker
  • 2 Stk. Eier

Für den Millirahmstrudel die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Rosinen in Rum einlegen.

Das Toastbrot von der Rinde befreien und würfelig schneiden. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit der Messerspitze herausschaben. Die Milch mit der ausgekratzten Schote aufkochen und die Toastwürfel einrühren. Zugedeckt 5 Minuten stehenlassen, dann die Schote aus der Milch nehmen.

Butter und Staubzucker mit dem Mixer cremig rühren, dabei nach und nach die Eidotter hinzfügen. Topfen mit Schlagobers verrühren und mit der Buttermasse vermischen. Vanillemark, Zitronenabrieb, Pistazien und Rumrosinen unterziehen.

Eiklar mit Zucker und 1 Prise Salz zu einem festen, cremigen Schnee aufschlagen. Das eingeweiche Toastbrot, die Apfelwürfel und den Schnee vorsichtig mit einem Teigspatel unter die Topfenmasse heben.

Die Strudelblätter auf einem bemehlten Küchentuch auslegen, mit etwas geschmolzener Butter bestreichen und aufeinander legen.

Der Länge nach die Füllung gleichmäßig auf den Strudelteig auftragen, die Enden leicht einschlagen und den Strudel mithilfe des Geschirrtuchs zusammenrollen. Den Strudel mit der Öffnung nach unten in eine ausgebutterte Ofenform legen.

Für den Guss Milch, Zucker und Eier vermixen und über den Strudel gießen. Den Strudel im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 40 Minuten goldbraun backen.

Nach 35 Minuten  den Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und mit Staubzucker bestreuen. Zum Karamellisieren die letzten 5 Minuten mit Oberhitze fertig backen.

Den Millirahmstrudel warm servieren.

Tipp

Wenn der Millirahmstrudel mit Äpfeln zu lang für die Ofenform ist, kann er in S-Form eingelegt werden.

Millirahmstrudel schmeckt vor allem mit selbst gemachtem Kompott hervorragend.

LADEN SIE ZU DIESEM REZEPT EIN FOTO HOCH UND VIELLEICHT GEWINNEN SIE DIE 20 EXTRA-HERZEN!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare7

Millirahmstrudel mit Äpfeln

  1. soraja29
    soraja29 kommentierte am 08.11.2015 um 21:28 Uhr

    Bei dem aufwand ist es doch schade, dass der teig aus dem kühlregal kommt...

    Antworten
    • soraja29
      soraja29 kommentierte am 09.11.2015 um 21:41 Uhr

      Das würde ich wirklich gerne, leider weiß ich nicht, ob ich es in der für den fotowettbewerb vorgegebenen zeit schaffe, da ich ein kleinkind zuhaise habe, wwlches daueebespaßt werden möchte und der aufwand für diesen strudel doch nicht gering ist...vorgenommen ist es..

      Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 06.11.2015 um 22:14 Uhr

    Auch so ein Klassiker, den ich noch nie versucht habe.

    Antworten
  3. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 05.11.2015 um 20:38 Uhr

    klingt schon mal toll

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche