Mille-Feuille von Erdäpfeln mit marinierten Kräutern und : > Cherrytomaten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 lg Vorwiegend fest kochende Erdäpfeln; bis zweifache Masse
  • Fett (zum Frittieren)
  • 250 g Frische Küchenkräuter (Dill, Koriander, Kerbel, Basilikum, Estragon, Petersilie und Majoran)
  • 20 Cherrytomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Thymian
  • 2 Rosmarin
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 250 ml Olivenöl
  • 50 ml Balsamicoessig
  • 2 EL Geflügelbrühe aus dem Glas
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

200 ml Olivenöl mit Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Kreuzkümmel und Lorbeer aufwallen lassen, die Paradeiser hinzfügen, von dem Küchenherd nehmen und circa 3 Stunden ziehen.

Die Erdäpfeln mit Schale abspülen, mit einem Gemüsehobel in 2 mm dicke Scheibchen schneiden.

In einer Fritteuse oder evtl. tiefen Bratpfanne im Fett schwimmend zu knusprigen Chips zu Ende backen. Auf Küchenpapier abrinnen, mit Salz würzen.

Küchenkräuter abspülen, trockenschleudern und in grobe Stückchen zupfen.

50 ml Olivenöl, den Balsamicoessig sowie die Geflügelbrühe in einem hohen Glas mit dem Handmixer schlagen. Die Salatsauce mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen und die Krauter damit anmachen.

Die geschmorten Paradeiser, den Kräutersalat und die Chips auf die Teller schichten, ein kleines bisschen von der Tomatenmarinade darüber träufeln und mit frischem Ofenbaguette zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mille-Feuille von Erdäpfeln mit marinierten Kräutern und : > Cherrytomaten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche