Milchrahmstrudel auf Wiener Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser (kalt)
  • 1 TL Butter

Füllung:

Überguss:

  • 350 ml Milch
  • 3 Stück Eier
  • 40 g Zucker
  • 4 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter (zerlassen, zum Bestreichen)
  • Staubzucker (und Vanillezucker zum Bestreuen)

Für den Milchrahmstrudel auf Wiener Art Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Alle anderen Zutaten für den Teig in die Vertiefung geben, verrühren, mit dem gesamten Mehl rasch zu einem glatten Teig kneten. Er soll weder an der Arbeitsfläche (Brett) noch an den Händen kleben.


Einen Laib aus dem Teig formen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und 1 Stunde bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Die zimmerwarme Butter mit 50 g Zucker, dem Vanillezucker, Salz und der Zitronenschale schaumig rühren. Die Dotter nach und nach zugeben. Topfen, Sauerrahm, Mehl und Rosinen einrühren.

Eiklar zu Schnee schlagen, zwischendurch nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen. Unter die Topfenmasse heben.

Das backrohr auf 200 °C vorheizen. Teig auf mehlbestäubtem Küchen- oder Tischtuch so weit wie möglich auswalken, mit beiden Handrücken den Teig anheben und nach allen Seiten langsam und vorsichtig so weit ausziehen, dass die Teigflache hauchdünn wird (Ringe von den Fingern nehmen). Die Füllung auf ein Viertel der Teigfläche verteilen. Den frei bleibenden Teil mit zerlassener Butter bestreichen, mit Hilfe des Tuches einrollen. Strudel mit Daumen und Zeigefinger in der Mitte so eindrücken, dass sich die Fülle trennt, durchschneiden und die Hälften - am besten mit Hilfe des Tuches - in eine ausgebutterte Auflaufform (ca. 32 x 22 cm) heben. Mit Butter bestreichen und in den Ofen schieben.

Die Milch für den Überguss erhitzen, die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren und die heiße Milch mit dem Schneebesen einrühren. Nach 20 min Backzeit die Strudel damit übergießen und weitere 40 min backen. Zwischendurch noch zwei bis drei Mal mit der flüssigen Butter bestreichen. Strudel herausnehmen, leicht auskühlen lassen, Staubzucker in ein Sieb geben und Strudel damit bestreuen.

Den Milchrahmstrudel auf Wiener Art mit Vanillesauce servieren.

Tipp

Naschkatzen können den Milchrahmstrudel auch als Hauptspeise reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare4

Milchrahmstrudel auf Wiener Art

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 14.10.2015 um 12:37 Uhr

    Und wieder einmal kommt die Feuerwehr auch zum Essen....

    Antworten
  2. Liz
    Liz kommentierte am 10.09.2015 um 10:34 Uhr

    Köstlich

    Antworten
  3. kuschlbär
    kuschlbär kommentierte am 25.11.2013 um 17:22 Uhr

    Dieses Rezept gehört in jede Küche um jeden Menschen zu zeigen, was wirkliche Gaumenfreuden sind. Danke;)

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 23.07.2008 um 19:51 Uhr

    Heute 23.07.08 nachgekocht, wunderbar gelungen, perfekte Rezeptbeschreibung,
    großartig im Geschack
    Strudelteig ausziehen war auch nicht schwer, Teig ist wunderbar geschmeidig

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche