Milchnahrung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 120 ml Frische pasteurisierte Vollmilch
  • 120 ml Wasser
  • 2 EL Schmelzflocken
  • Oder andere speziell für Babynahrung
  • Geeignete Haferflocken
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • 0.5 Teelöffel Keimöl
  • 3 Teelöffel Ab und zu Orangen- oder evtl. Karottensaft

Unverdünnte Vollmilch sollte ein Baby nicht vor dem neunten Monat aufbewahren. Es ist ratsam, die Milch im Verhältnis 1:1 mit Wasser zu vermengen. Mit der Vollmilchnahrung nach unserem Rezept kann ein Baby ca. ab dem 5. Monat gefüttert werden.

Milch und Wasser in einen kleinen Kochtopf Form, erwärmen. Langsam unter durchgehendem Rühren Flocken, Zucker und Keimöl hinzfügen, dann von dem Küchenherd nehmen. Die Milch in die Flasche befüllen.

Diese Milchnahrung ist ab dem fünften Monat ein wertvolles Nahrungsmittel. Bis zu zirka einem halben Jahr aber ist Muttermilch das Beste fürs Baby. Wenn Sie Ihr Kind nicht stillen, sollte es eine adaptierte oder teiladaptierte Fertignahrung bekommen. In diese Nahrung bitte nichts zusätzlich vermengen, also keinen Zucker, keine Flocken. Das Baby kann darauf mit Verstopfung oder Blähungen reagieren.

Als grundsätzliche Regel gilt: Für Neugeborene ist selbstgekochte Flaschennahrung nicht zu empfehlen, weil es sehr schwer ist, die Nährstoffe in der fürs Baby richtigen Zusammensetzung zu vermengen.

Falls jemand Kommentare wegen der Milch abgeben will: Ich schreibe die Rezepte gleicher so ab, wie sie im Heft stehen - ohne eigenen Kommentar. Ich gleicher stille noch immer und füttere eher festere Nahrung zu.

Für Babys und Kids: Selbstgekochte Flaschennahrung aus der Elternzeitschrift 01/91 **

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Milchnahrung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche