Mikrowellen-Mythen auf der Spur!

Mikrowellen-Mythos 2: Knabbergebäck auffrischen

Letzte Woche haben wir Ihnen in unserem ersten Mikrowellen-Mythos verraten, ob sich Tomaten nach einigen Sekunden in der Mikrowelle leichter schälen lassen.
Diese Woche geht es etwas knackiger zu:

Lässt sich Knabbergebäck, Chips & Co in der Mikrowelle wieder auffrischen?
Man munkelt, dass alte Käsestangerl, Grissini oder Chips nach einigen Sekunden in der Mikrowelle wieder ihre alte Frische zurück erlangen. Grund genug ein Experiment zu wagen, um vielleicht einen Fernsehabend zu retten, auch wenn sich keine frische Knabbergebäck-Packung finden lässt.

Wir haben diesen Mythos für Sie überprüft!
Nach einer geeigneten Probe musste nicht lange gesucht werden. Die bereits 2 Wochen alten Käsestangerl aus Blätterteig, die einsam in der Küche standen, waren ein perfektes Versuchskaninchen für unser Frische-Experiment. Bei 650 Watt haben wir einige der Stangerln in die Mikrowelle gelegt und für 15 Sekunden erwärmt. Das Gebäck wurde zwar wohlig warm, von einer zunehmenden Frische konnte bei den trockenen Gesellen wohl leider kaum die Rede sein. 
Also haben wir den Versuch abgewandelt und beim nächsten Durchgang ein Schälchen Wasser in die Mikrowelle gestellt, in der Hoffnung die Feuchtigkeit würde der Saftigkeit etwas nachhelfen. Die Hoffnung stirbt zuletzt, in diesem Fall jedoch spätestens nachdem wir von dem wieder schön warmen, jedoch noch immer staubtrockenen Gebäck abgegbissen haben.

FAZIT
Altes Knabbergebäck bleibt altes Knabbergebäck. Wenn Sie schon Zeit in eine etwas aufregendere Fernsehabend-Begleitung investieren möchten, so würden wir einfach eine frische Zucchini nehmen und daraus Zucchini-Parmesan-Chips zaubern. Eine andere Alternative ist Chips oder Nachos im Backofen mit etwas Käse zu gratinieren und sie mit einer würzigen Sauce zu servieren. So lässt sich altes Knabbergebäck auch ohne Mikrowelle ganz köstlich genießen!

Wie ist Ihre Erfahrung damit? Haben auch Sie weitere Tipps, Tricks und Anregungen rund um die Mikrowelle? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und sammeln Sie für jeden Eintrag Herzen, die Sie gegen attraktive Preise eintauschen können.
mehr Infos zum Treueprogramm

Autor: Ruth Wagner / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare24

Mikrowellen-Mythos 2: Knabbergebäck auffrischen

    • lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 07.05.2016 um 15:32 Uhr

      Probier es mal im Backofen/rohr. Chips auf ein Blech mit Backpapier verteilen und bei 130 Grad ca. 15 Min aufknuspern. Aber bitte mit Papier/Tuch oder Holzspatel die Backofentür einen Spalt offen lassen.

      Antworten
  1. omami
    omami kommentierte am 22.09.2016 um 15:47 Uhr

    Naja, in dieser Küche arbeiten keine Profis, wer läßt schon Käsesemmeln 2 Wochen herumgammel. Daß das nix wird, hätte ich auch ohne Versuch sagen können. Undwenn die Semmeln auch noch so knusprig geworden wären, gegessen hätte ich sie sicher nicht und auch niemandem angeboten. Allerdings kann man Käsecracker ( frisch aus der Packung )wunderbar in der MW knackig backen, mit einem guten Dip wird da schon einmal der Fernsehabend knackiger.

    Antworten
  2. Merl
    Merl kommentierte am 19.09.2016 um 19:35 Uhr

    Ich habe gar keine MW mehr.Aber auch so habe ich die Sache mit dem Knabbergebäck noch nie versucht. -- hörte mal von der Backofen-Variante.Leute wäremen ihre "Pizza von gestern" gerne darin auf.Wenn ich es nicht schaffe, es rechtzeitig zum Frischbleiben umzufüllen & bei mir mal Knabbergebäck übrig bleibt oder etwas labberig geworden ist, dann kann man z. B. Chips, Flips, Salzstangen & Co super klein bröckeln bzw. stampfen ODER in einem Mixer mahlen -- dann mit ein wenig Paniermehl mischen & man hat eine super Paniermehlsorte.Aus alten Chips kann man auch prima "Behelfs-Kartoffelpuffer" machen. -- aber auch Bratlinge & andere Puffer bekommen dadurch einen netten Biss!Übriggebliebenes Knabbergebäck kann auch in Suppen gut kommen. -- so als "Crunch"! ;-)Nüsse finden noch einen guten Platz in Salaten oder auch zerkleinert als Panade.

    Antworten
  3. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 12.07.2016 um 18:26 Uhr

    Glaube nicht, dass das funktioniert. Wenn Knabbergebäck mal zäh ist, dann hilft auch die Mikrowelle nicht mehr.

    Antworten
  4. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 19.06.2016 um 13:19 Uhr

    Alt bleibt alt und zäh! Hab schon alles mögliche versucht!Nichts hat was gebracht!Am besten aufpeppen mit Saucen oder Dips, Käse usw., oder weggeben!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login