Miesmuscheln in Safran-Limettensud

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2500 g Miesmuscheln
  • Je 120 g Sellerie, Porree, Fenchel, Karotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 ml Fischfond
  • 2 Limetten (Saft davon)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 20 g Butter
  • 3 Dille (Zweig)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt)
  • 80 g Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 50 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 1 Prise Gemahlenen Safran
  • 1 sm Stangenbrot
  • 20 g Kräuterbutter
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung (circa eine halbe Stunde):

Miesmuscheln gut abgekühlt abspülen, abrinnen, kontrollieren, dass noch alle geschlossen sind. Fenchel putzen, Karotten, Sellerie abschälen, Porree putzen und das Ganze fein würfeln.

Dill abzupfen, grob abschneiden. Zwiebeln in heissem Olivenöl glasig andünsten, Fenchel, Sellerie, Karotten und Porree dazugeben, kurz mit angehen*, nun die Butter dazugeben, mit Limettensaft löschen, mit Fischfond auffüllen. Daraufhin Lorbeerblätter, Knoblauch und Safran dazugeben, zum Kochen bringen und die Muscheln hinzufügen, zum Kochen bringen.

Die Muscheln so lange bedecken, bis alle Muscheln aufgegangen sind.

Dann den Dill hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, dann den Sauerrahm bzw. Crème fraiche in den Muschelsud untermengen. Das Stangenbrot in Scheibchen schneiden, mit Kräuterbutter bestreichen, in heisser Bratpfanne kurz goldbraun anrösten. Die Muscheln mit dem Bratensud und allen Zutaten in tiefem Teller anrichten, das geröstete Brot mit anlegen.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Miesmuscheln in Safran-Limettensud

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche