Met - Rezept und Erfahrungsbericht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 6000 ml Wasser
  • 3000 g Honig wir haben den billigsten aus dem Aldi genommen
  • 60 g Milchsäure (80%)
  • 6 Tabletten Hefesalz
  • 1 Kultur Reinzuchthefe, Portweinrasse
  • 1 g Kaliumpyrosulfit (**)

(**) Dient zum Abschwefeln, d. H. zum Stoppen des Gärprozesses, damit der Met nicht zu bitter wird

Gerätschaften:

- Zwei Einkochthermometer:

Man muss zwei Flüssigkeiten zur selben Zeit überwachen, darum sind zwei Thermometer sehr, sehr nützlich

- 10 Liter Glasballon:

gibt es teilweise günstig auf Flohmärkten. Mit einer speziellen Ballonflaschenbürste bekommt man die Riesenvieher sauber!

- Gaehrroehchen:

Plastikteil, das mit Wasser gefüllt wird und dann auf die Ballonflasche gesetzt wird, dient dazu, den Gärprozess zu überprüfen

- Schlauch:

zum Abziehen des fertigen Met von dem Heferest

Und so geht's:

Man braucht zwei große Kochtöpfe: In dem einen kocht man 6 Liter Wasser auf und lässt es auf 50 °C auskühlen.In dem anderen Kochtopf werden 3 Kg Honig auf 40 bis max. 50 °C , niemals mehr, erwaert (wird sehr dünnflüssig). Mit dem abgekühlten Wasser vermengen, bis sich alles zusammen gelöst hat.

Als nächstes 60 ml Milchsäure 80% unterziehen und 6 Tabletten Hefenährsalz zerstoßen, mit 20g Mehl vermengen und ebenfalls zerrinnen lassen.

Alles auf höchstens 25 Grad auskühlen und 1 Kultur Reinzuchthefe (Südweinrasse: Samos bzw. Portwein, vielleicht Champagner) gut durchschütteln und hinzfügen.

Der Met sollte jetzt ebenfalls mit Kaliumpyrosulfit geschwefelt werden, weil er sonst sehr bitter wird und nicht mehr schmeckt. In der Gebrauchsanweisung zum Kaliumpyrosulfit steht, in welchem Verhältnis geschwefelt werden muss.

An sich kann man jetzt den Met trinken. Oder noch warten.... Erst einmal schmeckt er wie süsser Sekt, später wie Gespritzter, folgend wie Honigwein. Alles sehr schmackhaft!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Met - Rezept und Erfahrungsbericht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche