Mertlocher Doebbekooche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2000 g Erdäpfeln, vorwiegend
  • Festkochende
  • 500 ml Milch
  • 1 Semmeln (altbacken)
  • 2 md Zwiebel
  • 2 md Eier
  • 3 EL Schweineschmalz
  • 250 g Speck (durchwachsen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Die Erdäpfeln von der Schale befreien abspülen und raspeln (siehe Notizen). Die Zwiebeln abziehen, ebenfalls raspeln und unter die Erdäpfeln vermengen. Diese Menge ein paar min stehen und das sich an der Oberfläche sammelnde Wasser abschöpfen. Die beiden Eier leicht schlagen und unterziehen. Die Milch erhitzen, das kleingeschnittene Semmeln dazugeben und leicht auf kleiner Flamme sieden, bis ein dicklicher Brei entsteht und diesen zu der Menge Form.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) herzhaft nachwürzen. In einem gusseisernen Bräter das Schweineschmalz erhitzen und das gewürfelte Geselchtes darin anbraten. Die Kartoffel-Masse vorsichtig dazugeben, wiederholt das Ganze ausführlich umrühren und den nicht geschlossenen Bräter auf die mittlere Schiene des kalten Backofens schieben.

Bei 200 °C gut 2 Stunden backen, die Oberfläche soll kross braun aussehen.

Dazu passen Apfelpüree, eingelegte Zwetschken und/oder gekochte Birnen.

Das Gericht ist ziemlich deftig (über Kalorien machte man sich früher weniger Gedanken), eingefleischte Eifelaner helfen darum der Verdauung mit einem Schnaps auf die Sprünge und zwar traditionell mit einem Klaren oder besser noch einem *Eifel-Grappa* - ein Hefebrand von der Mosel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Mertlocher Doebbekooche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche